Libra: Stripe, eBay, Mastercard & Visa ausgestiegen

Artikel ansehen

Diverse Nachteile f√ľr potenzielle Nutzer des Libras sind jetzt schon bekannt !

Wechselkursrisiko: √Ąhnlich wie die Sonderziehungsrechte basiert die Wertsicherung des Libra auf einem W√§hrungskorb. Entsprechend hat der Inhaber des Libra ein Wechselkursrisiko, das um so gr√∂√üer ist, je geringer die Gewichtung seiner Heimatw√§hrung im W√§hrungskorb des Libra ist. Liegt z. B. der Anteil des Euro im W√§hrungskorb bei 30 %, so erwirbt der Anleger in Libra aus dem Euroraum faktisch 30 % Euro und 70 % Fremdw√§hrung. Im Falle einer Wirtschafts- oder W√§hrungskrise beh√§lt sich das Konsortium vor, den W√§hrungskorb anzupassen. Dies verursacht weitere Wechselkursrisiken.

Keinen direkten Anspruch auf Auszahlung in etablierten W√§hrungen: Es gibt statt dessen einen W√§hrungshandel zwischen Libra und anderen W√§hrungen. Aufgrund der Abdeckung durch W√§hrungsreserven sollte sich der Kurs entsprechend dem Wert des W√§hrungskurses einpendeln. Dies setzt das Vertrauen des Marktes in die Werthaltigkeit voraus. Geht dieses Vertrauen verloren, so w√ľrden sich andere Marktpreise des Libra ergeben.

Liquiditätsrisiko: Die Reserven werden nicht in Bargeld oder Sichteinlagen gehalten, sondern in festverzinslichen Anleihen. Im Fall eines Bankansturms, wenn viele Anleger gleichzeitig aus dem Libra aussteigen wollen und die Reserve hierzu genutzt werden soll, ist diese nicht sofort liquide und der Verkauf mit einem Wertverlust verbunden.

Datenschutz: Die Nutzerdaten der an der Libra Association beteiligten Unternehmen könnten mit den Einkaufsgewohnheiten und Finanztransaktionen der Nutzer in allen Lebensbereichen, in denen Libra eingesetzt wird, gekoppelt werden.

Die Konstruktion von Libra als zinslose internationale W√§hrung ‚Äď √§hnlich den Sichteinlagen in nationaler W√§hrung ‚Äď zielt jedoch eindeutig auf die Zahlungsmittelfunktion des Geldes und nicht auf die Wertaufbewahrung‚Ķ!

1 Like