Lesetipps: Hacker-Söldnertruppen, dein Computer gehört dir nicht, Spione

Artikel ansehen

Wer sich mal ein realistisches Bild von der Gefährlichkeit dieser dem Vernehmen nach in jedem dunklen Winkel des Internets lauernden, chinesischen Regierungs-Elite-Hacker-Spione zu machen, dem kann ich nur wärmstens den Mandiant APT1 Report empfehlen.

Die bisher umfangreichste Fallstudie zu staatlichen Hackern. Wie es kommt, dass sie die so gut beobachten konnten? Sicher nicht, weil sie so verdammt schwer zu erkennen sind. Oder innovativ. Oder professionell…

Verglichen mit der NSA sind die Chinesen ein Slapstick-Act. So unauffällig und raffiniert, wie am hellichten Tag mit einem Auto in der Fußgängerzone in das Schaufenster eines Juweliers zu crashen und dann zu greifen, was oben liegt.

Und die koommen in US-Rüstungsunternehmen rein? Ach, was soll da schon passieren… Srsly, diese Rüstungsindustrie will autonome Killer-Roboter auf die Welt loslassen?

1 Like

Thema: Zusammenarbeit mit den Streitkräften Chinas

Eigentlich könnte die chinesische Regierung die Sanktionspläne Donald Trumps ja auch einmal in umgekehrter Weise beleuchten!
Als Beispiel sei hier einmal das US-Unternehmen Boing aus der Flugzeugindustrie genannt.
Das US-amerikanische Unternehmen The Boeing Company ist der zweitgrößte Hersteller von Luft- und Raumfahrttechnik. Zu den Produkten des Unternehmens zählen unter anderem zivile und militärische Flugzeuge, Hubschrauber, Raumschiffe und Satelliten sowie Trägerraketen und Raketenwaffen.

Im Dezember 2018 eröffnete Boeing nach mehr als einem Jahr Bauzeit sein erstes 737er Fertigstellungs- und Auslieferungszentrum in Zhoushan, China. Die Anlage wird die in den USA gebauten Flugzeuge vor der Auslieferung an lokale Kunden veredeln. Rund 25% der Boeing-Aufträge sind für China bestimmt, und die Fluggesellschaften des Landes sind die größten Kunden der Boeing 737.

Da also Boing bekanntlich für das US-Militär, die NASA, die Geheimdienste usw. arbeitet, könnte eine wild gewordene chinesische Regierung doch einfach den Spieß umdrehen und selbiges vom Unternehmen Boing behaupten!
Ich will damit nur einfach mal klarstellen, dass die Handelsbeziehungen, und somit die dahinterstehenden Firmen, zwischen verschiedenen Ländern schon immer darauf aufgebaut waren, dass Unternehmen der jeweiligen Seite in beiden Sektionen (Militär / Zivil) gearbeitet haben!! Das war bis zur Ära Trump nie ein größeres Problem gewesen und wurde, trotz der Fakten, immer von allen Seiten aus toleriert und sogar forciert. Ich verstehe alleine deshalb schon nicht, wieso die neueren Gedankenspiele eines Präsidenten Trump für solch einen Wirbel sorgen. Und das auch, weil ein sehr großer Teil des amerikanischen Bruttosozialproduktes durch chinesische Gelder überhaupt möglich wird!! :wink:

Man kann das auch anders sehen. Der einzige ernstzunehmende Konkurrent für Boeing um den gigantischen chinesischen Wachnstumsmarkt zivile Luftfahrt ist… Airbus (im übrigen auch ein Rüstungskonzern). Diese beiden Firmen haben eine gewisse Historie…

Leider finde ich auf die schnelle keine bessere Quelle. Die Gerüchteküche brodelt jedenfals ebenso blubbrig, wie die sumpfigen Details, die im Laufe der Jahrzehnte ans Tageslicht gekommen sind. Die Story hat alles, was ein Groschenroman für gelangweilte Hausfrauen braucht. Verschwörungen und Bestechungen auf höchster Ebene, heldenhafte Agenten, trottelige Widersacher (lol Airbus).

Man munkelt, der A380 wär in dieser Saga der bisher größte Wurf der US-Gegenspionage - wie damals, als man den Ruskies weiß gemacht hat, das Wettrüsten würde nun mit Science-Fiction-Tech im Weltraum weitergehen.

Haha, diese Idioten haben das geglaubt… und dann waren sie auf einmal pleite :smiley:

Irgendwie hat so ziemlich jedes US-Hightech-Produkt nen gigantischen Haken. Und trotzdem kaufen es alle wie blöd. Ist wohl wirklich ein ganz besonderes Land.

SDI ist wohl das Stichwort ! Strategic Defense Initiative…weltraumgestützte Waffensysteme zum Abfangen russischer Intercontinental-Raketen, kenn ich gut! :rofl: :rofl:
Obwohl Mr. Trump dem alten Reagan in nichts hinterher hinkt, mit seinen Space-Troopern !!
Die United States Space Force wird die sechste US-Teilstreitkraft neben dem Heer, der Marine, dem Marinekorps, der Luftwaffe und der Küstenwache. Allerdings sind die Weltraumstreitkräfte gleichzeitig an die Luftwaffe angeschlossen. Sie sollen mögliche Bedrohungen für die USA im All und aus dem All abwenden, etwa feindliche Angriffe auf US-Satelliten. Der „Space Force“ sollen zunächst 16.000 Soldaten und Zivilisten angehören, die bereits für die Luftwaffe arbeiten.

Das ist das allergeilste an dieser Story. Der völlig Hollywood-untaugliche Plot Twist!!!1

Die Bösen haben nicht nur aus Ihren Fehlern gelernt, die drehen den Spieß um!

Railgun? Zuerst in China.
Hyperschall-Cruise-Missiles? China&Russland.
Massenproduziertes, wirtschaftliches Defensivssystem, dass die gesamte Stealth-Jet-Angriffskriegsdoktrin der Amis negiert? Die Russen!!!1
Kapitalismus? Die Chinesen…
Nukleargetriebene Weltuntergangsrakete (einer meiner persönlichen Favourites des Absurden, da gibt es scheinbar nichtmal einen technischen Terminus für aus dem „Land der Ingenieure“…)? Die Russen!111

Ich könnte wohl noch eine Weile so weitermachen, aber die einzigen, die das Märchern vom großen Bruder, der durch seine göttlich inspirierte Innovationsmacht seinen weltweiten Führungsanspruch begründet, das sind wir… die europäische Hochkultur mit den westlichen Werten von Frieden, Demokratie und Menschenrechten…

Wir sind schon echt Vollidioten…

Kurzer Lacher am Rande: Corona-Impfstoff?