Länderauswahl bei VPN

Ich stelle mir schon länger die Frage: Macht es ein Unterschied welches Land man bei einen VPN nun wählt ? Ausnahme natürlich Streams aus einen bestimmten Land

aber sonst ?

Nutze Surfshark

Jedes halbwegs gute VPN hat Exits in verschiedenen Ländern, gerade für Streaming in USA und UK sowieso. Außerdem einen Sitz wo sie meinen nichts zu befürchten zu haben, was u.a. aber auch (noch) in Deutschland gilt, weil sie Providerprivileg haben. Die meisten sind aber in Schweden ansässig, Panama ist auch beliebt.

Als Exit fürs normale empfehle ich einen deutschen, damit sich nicht alle Seiten ins Hemd machen, dass die Schweden deinen Account übernehmen. Wobei so mancher Exit dann doch als London oder sogar Schweden verbucht wird … die Geo-IP-Dienste versuchen halt ihr bestes zu erkennen wo etwas wirklich ist. Und so manches Rechenzentrum wird da ganz falsch verbucht.

Für Torrent wirst du üblicherweise gebeten keinen US-Exit zu nehmen, weil das zu viel DMCA-Notices erzeugt (die der Provider aber normalerweise ignorieren kann).

Ich hab gerade keine Zeit darum einzugehen, daher copy & paste

https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/IT-Sicherheit-Bundestag-erlaubt-Deep-Packet-Inspection-und-Netzsperren/VPN-Empfehlungen-Welches-Land/thread-5244619/

Wenn Dein VPN ein anderes Land meldet als das, in dem Du tatsächlich bist, wirst Du auf vielen Seiten häufiger um die Lösung von Captchas etc. gebeten. Außerdem erhältst du öfter Emails von Seiten mit dem Hinweis, dass „unübliche Aktivität“ festgestellt wurde, die kannst du in der Regel aber ignorieren, nur manchmal musst Du explizit bestätigen, dass diese Aktion von dir kam.

Genau…das alles, wie die Captcha-Geschichte oder die Meldung über Aktivitäten, sowie auch z.B. Probleme bei Online-Bezahldiensten (z.B. PSC) kommen dadurch zu Stande, dass dein echter Standort nicht mit dem „vorgegaukelten“ IP-Standort übereinstimmt!
Das bedeutet allerdings nicht, dass der Webseiten-Betreiber deine echte IP oder den echten Standort kennt!
Er bestimmt durch verschiedene Analysen, während des Webseiten-Besuchs, diese Einschätzung. Diesen Schluss ziehen die Webseiten zum Beispiel durch Ergebnisse von Fingerprinting-Tools, welche deine Hardware und / oder die Konfiguration deines verwendeten Betriebssystems und die, des Browsers untersuchen. Dort sind unter anderem auch, die gewählten Spracheinstellungen zu finden, Hardware-IDs der verbauten Komponenten, Sprachversion des OS usw.
Weitere Möglichkeiten bestehen da drin, dass du trotz VPN-Nutzung, durch sogenannte DNS-Leaks sowie WebRTC-Leaks, deine echte IP-Adresse (und weitere Informationen) bei der Verbindung zum Gegenüber mit sendest Dann wäre es sogar völlig egal, welches Land du nutzt für deine IP!! :wink:

Da du Surfshark nutzt, gehe ich mal nicht davon aus, dass du irgendwelche Dinge wie Hacking oder Fraud darüber macht. Im Grunde ist dann der beste VPN Server für dich der, über den du die beste Verbindung hast. Also den beste Latenz und den besten Downloadspeed. Was P2P Abmahnungen usw. Angeht würde ich jeden Standard abgesehen von DE und USA empfehlen. Allerdings wirdst du wohl selbst mit einem DE VPN keine Probleme bei P2P haben. Ich verwende für solche Dinge meistens einen VPN Server in NL.

Deshalb deaktiviert man WebRTC ja auch immer :3 Das braucht sowieso kein Mensch.

Wir beide und vllt. auch noch ne Menge mehr machen das! Aber bei so grundsätzlichen User-Fragen, sollte man diese Feinheiten schon mit ansprechen… :wink:

2 Likes

Ich habe hier über Surfshark Fullspeed wie ohne VPN Ping 21 Niederlande
Wird das Wireguard Protokoll sein mit OpenVPN habe ich deutliche Einbusse

Bei manchen Servern zeigt er halt über whoer.net noch an Anonymizer:
JA

Bei manchen halt nicht. Auf jeden Fall Sperrliste:: NEIN

Das komische ist mach ich auf Perfect Privacy den IP Test zeigt er Romänien an (Whoer.net = Niederlande so wie es Surfshark ja auch angibt).

Und was für ein Test-Server (für die Messung) wird dir automatisch angezeigt, wenn du bei speedtest.net auf der Startseite den Geschwindigkeitstest machen willst???
Ein holländischer oder rumänischer Server???

Ich habe mein Vertrauen in Whoer mittlerweile etwas verloren. Ist schließlich auch ein VPN-Provider, der gerne dabei größer im Geschäft wäre! Und manchmal bekommt man dort Dinge angezeigt, die sind einfach definitiv falsch… :wink: :rofl:

@Jodimaster

Check deine Verbindung auch mal hiermit zur Abwechslung:

https://bgp.he.net/

Dort wird das VPN-Routing schon aufgedröselt! :wink:

Eingeloggt mit Server Niederlande

Angezeigt wird dort auch Niederlande

Das Unternehmen DataCamp sitzt in London.
Speedtest findet also einen Server, möglichst nah an deinem VPN Server und Hurricane Electric zeigt dir das Land des IP Inhabers an.

https://myip.ms/info/whois/185.59.222.95
unterteilt es sogar nochmal in IP Location und Owner Country und hat trotzdem falsche Informationen in der Datenbank.

https://ip.sb/ip/185.59.222.95
Diese Seite zeigt mit Niederlande das richtige Land an.

https://ip.sb/ip/185.216.32.60

Spanien zeigt er auch richtig an auf der Seite

myip.ms machts eigentlich in 99,9% der Tests auch richtig ! myip.ms ist von Voxility, RO :wink: