KuCoin: CEO der Krypto-Börse gibt Hacker-Identifizierung bekannt

Artikel ansehen

Zumindest hat KuCoin vieles richtig gemacht in der Vergangenheit vor dem Hack ! Der positive Effekt daraus ist halt nun, dass die „Opfer“ zumindest 1:1 entschädigt werden bzw. das deren ursprüngliche Assets und Einlagen allgemein, verlustfrei zurückerstattet werden!! Das dies heutzutage nicht der normale Standard ist, hat die Vergangenheit oft genug gezeigt!
Das dieser Vorfall allerdings ein neues Sicherheits-Denken in den Köpfen der Betreiber ausgelöst hat, sieht man an dem „Safeguard-Programm“ welches durch KuCoin nun ins Leben gerufen wurde, um das Vertrauen der Partner und natürlich der Kunden wieder zurück zu gewinnen! :wink: