Kryptowährungsverbot in Russland geplant: Bitcoin & Co.

Artikel ansehen

Dieses Vorhaben erinnert schon irgendwie an alt-kommunistische Vorgehensweisen der UDSSR. Die Regierung befürchtet wohl, durch Kryptowährungen den gesamten Überblick ihrer nationalen Finanzen zu verlieren, was natürlich nicht geht, wenn man sich eigentlich vom Rest der Welt abschotten möchte!

Allerdings muss man sich bei den Aktivitäten Russlands der letzten Jahre, nicht wirklich wundern, dass dies ein Teil der russischen Digital-Strategie ist!
Die digitale Abschottung Russlands wurde durch das sogenannte „Gesetz über das souveräne Runet“, das Putin am 1. Mai 2019 unterzeichnet hat, manifestiert. Es zielt auf die Struktur des Internets, die damit angeblich unabhängiger und sicherer gemacht werden soll. Viel spricht aber dafür, dass es dem Kreml vor allem um noch mehr Kontrolle geht, eine Art „große russische Firewall“ nach chinesischem Vorbild, die auch schon relativ erfolgreich getestet wurde!
Natürlich würde ein digitaler, freier Währungshandel dem Vorhaben, der digitalen Abschottung im Weg stehen, da dies nicht mehr kontrollierbar wäre! Meiner Meinung nach, war dabei ein Verbot von Kryptos schon lange absehbar - wieso wird sich diesbezüglich nun gewundert?!?