Kreativ und dreist: Copyright-Detektor von YouTube wird ausgetrickst

Artikel ansehen

Kommentar von Hans Arsch:
Bravo
News die es schon Wochen wenn nicht sogar Monate auf Golem/Heise gibt zu veröffentlichen

Ganz großes Kino

Kommentar von Striker:
Ich hab die News schon vor paar Wochen auf Szenebox.org gelesen.

Kommentar von niemand:
mecker, mecker, mecker … was machst du denn hier, wenn du eh schon voll informiert bist? nur meckern und blöd reden ist nicht sehr niveauvoll

Kommentar von Hans Arsch:
Ich tu das, was Alle hier tun: mich amüsieren ^^.

Kommentar von Ewald:
Der Copyright Detector nennt sich Content ID.
Der greift natürlich immer nur dann, wenn ein Rechteinhaber Youtube zur das Werk als Audio oder Videodatei zum Fingerprint gegeben hat.
Der Upload wird nicht automatisch unterbunden, de Rechteinhaber legt fest, was mit anderen Uploads seines Werks geschehen soll. Option Block ist nur eine von einigen. Monetarisieren eine andere, genauso verdienen Musiklabel Geld.

Der Artikel wird leider etwas uninformiert, abschreiben ist ja nicht schlimm, aber etwas Recherche hatte gut getan, dann wären da auch solche Stilblüten entstanden.