Kinox.to zockt Nutzer veralteter Android-Browser ab

Artikel ansehen

Kommentar von Schubi:
Meines Wissens nach gibt es gerade keine gesetzliche Verpflichtung von Handyanbietern, bestrittene Drittanbieterforderungen einzuziehen. Sie tun es nur gerne, weil sie an den Betrügereien mitverdienen und erzählen den Kunden entsprechende Märchen…
Woraus soll sich diese Verpflichtung denn ergeben?

Kommentar von Streami:
Wer immer noch bei Kinox streamt, der hat es eigentlich auch nicht anders verdient.

Es gibt so viel übersichtlichere und aktuellere Seiten. Kinox lebt nur vom Namen

Kommentar von Martin Müller:
Das erhalten Leute die dumm alles anklicken ohne zu lesen!
Willkommen in Deutschland. Maut will auch jeder sonst würde er ja eine Demo gegen das Regime machen und endlich mal zusammen demonstrieren!

Kommentar von Marc:
Oder einfach eine Drittanbietersperre einrichten.

Kommentar von Sebbyianer:
Eine Trittanbietersperre wird bei den Handyanbietern nur rein gemacht, wenn man selber diese darauf anspricht bzw. dies bei denen einfordert. Dazu reicht es schon in einen Handyladen zu gehen, der zu Vodafone usw. gehört und dann kann man es dort machen lassen.

Die Eintrichtung muss aber immer selber vom Kunden ausgehen.