Kino.to, iLoad.to & Co.: drei Online-Vermarkter zu Freiheitsstrafen verurteilt

Artikel ansehen

Dass man schon für den reinen Einbau von Vodafone-Bannern dafür belangt wird, finde ichkrass… Andere Länder wie Israel, USA und so, wo die Werbenetzwerke sitzen, haben mit sowas kein Problem.