Kein XMR und co. mehr

Moin,

gestern Abend habe ich den Reddit Beitrag und die neue EU Richtlinie noch belächelt. Dann wollte ich zum Test bei meinem Coinseller XMR erwerben und musste feststellen, dass dieser gar kein XMR (So auch keine anderen anonymen coins) mehr im Sortiment hat.

https://www.reddit.com/r/Monero/comments/jihglx/european_union_antimoney_laundering_directive/

Obwohl mein Konto bei dem Coinseller voll verifiziert ist (Handy Nummer, Perso, Bankkonto), ist den Coinsellern in der EU der Handel mit XMR und co. Wohl nun untersagt.

Ich tausche nun BTC bei einem Wallet Anbieter gegen XMR und tausche die dann über xmr.to wieder zu BTC zurück. Das sollte ja wohl immer noch save genug sein für die meisten ISO Linux Downloads.

Anti-money laundering directive V (AMLD V)

Directive: 2018/843/EU

Transposition deadline: 1 January 2020

Full transposition status: 17 Member States

Partial transposition status: 9 Member States

No transposition status: 1 Member State = Cyprus

Die Europäische Kommission führt Risikobewertungen durch, um Risiken, die den EU-Binnenmarkt betreffen, zu identifizieren und darauf zu reagieren. Sie fördert die Annahme globaler Lösungen, um auf diese Bedrohungen auf internationaler Ebene zu reagieren. Die Europäische Union hat robuste Rechtsvorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verabschiedet, die zu diesen internationalen Bemühungen beitragen. Die Kommission gewährleistet die wirksame Anwendung dieser Rechtsvorschriften, indem sie die Umsetzung des EU-Besitzstandes überprüft und mit Netzwerken der zuständigen Behörden zusammenarbeitet.

Der vollständige Umsetzungsstatusbalken (Stand heute 27.10.2020 - Umsetzung = 63%) zeigt den von den EU-Ländern gemeldeten Fortschritt der Umsetzungsmaßnahmen. Sie wird regelmäßig aktualisiert, wenn die EU-Länder der Kommission ihre Umsetzungsmaßnahmen mitteilen. Sie zeigt, inwieweit die EU-Länder die erforderlichen Maßnahmen bis zum Ablauf der Umsetzungsfrist verabschiedet haben.

Der volle Umsetzungsstatus (100%) wird gewährt, wenn alle EU-Länder Umsetzungsmaßnahmen mitgeteilt haben, die sie für vollständig halten. Die Kommission kann bei verspäteter Mitteilung dieser Maßnahmen sowie bei unvollständiger oder fehlerhafter Umsetzung ein Vertragsverletzungsverfahren einleiten.

Deutschland hat seine vollständige Umsetzung bereits gemeldet !! Wenn sich dein Coinseller in einem der 17 Mitgliedsstaaten befindet, welche die Umsetzung der Direktive als vollzogen gemeldet hatten, kann dir genau so etwas, wie mit dem XMR, passieren! :wink: Dabei ist es final auch völlig egal, ob du dich gegenüber dem Coinseller verifiziert hattest…es geht in der Direktive um die Verkäufer und nicht um die Käufer als erstes!!

Anti-money laundering directive V (AMLD V) - transposition status

P.S.
Ich meine, dass XMR.to in Irland sitzen?! Irland hat den Vorgang noch nicht abgeschlossen!! Ich weiß nicht, was passiert, wenn dieser Status in vollzogen geändert wird? Wenn sie tatsächlich in Irland firmiert sind, ist auch da dann Schluss mit lustig!! :joy:

Ja schon. Dennoch ist man als Käufer eben auch betroffen.

Kann mir nicht vorstellen, dass xmr.to irgendwie greifbar ist bzw. Wirklich seinen Sitz in Irland hat. Aber wissen tu ichs nicht.

Natürlich bist du betroffen, da du die XMR nicht mehr erwerben kannst und dich quasi in die Illegalität begibst, wenn du die Coins auf Umwegen besorgst. Was genau nun in DE alles geändert wurde, betreffend dem Geldwäschegesetz und Terrorismusfinanzierung, weiß ich auch nicht ! Da müsste man als Deutscher erstmal in der Gesetzgebung nachforschen. Ohne Änderungen oder auch Neuerungen in unserem Gesetzeskatalog, hätte Deutschland ja keinen Vollzug an die EU melden können.
Da die Prozedur EU-weit schon am 01.01.2020 komplett abgeschlossen hätte sein müssen, die Umsetzung aber erst bei 63% steht, kann man sich ja vorstellen, kann man sich ja vorstellen, wie kompliziert der Vorgang auf Länderebene ist! :wink:

Ich auch nicht, war nur eine Vermutung. Aber wenn sie irgendwo in der EU sitzen, kannst du dir ja das restliche Vorgehen schon ausmalen!

Boah fuckt mich die EU mit ihrem Bullshit ab.

Als Bürger kriegen wir einen Code Of Coduct in die Fresse, gegen den es keine rechtliche Handhabe gibt, weil die „Platformen“ „freiwillig“ mitmachen, also privat und nach Gutdünken fröhlich zensieren.

Als nächstes sollen Hintertüren in E2EE kommen, damit wir gefäligst nicht aufmucken können ohne dass der freundliche Blockwart das mitbekommt und uns rechtzeittig ins Umerziehungslager schicken kann…

Meanwhile in Cyprus… ein ganzer Schwarm weitestgehend unregulierter und völlig unkontrollierter Heuschreckenkapitalisten-Startups („FinTechs“) steht in den Startlöchern um das Bankgeheimnis endgültig abzuschaffen, jedes einzelne von ihnen eine tickende Zeitbombe mit lächerlich geringen Kapitalreserven - im Gegensatz zu richtigen Banken von den Vorschriften zum Schutz der Kunden und der Überwachung durch BaFin und Co. ausgenommen, aber gleichzeitig mit allen Privilegien einer Bank ausgestattet.

Wer denen sein Geld anvertraut kann alles verlieren ohne Regressansprüche, das ist so gewollt.

Denen steht quasi auf die Stirn geschrieben „hier Geldwäsche, nur EUR 2000/Transaktion“. Die zahlen nichtmal ordentlich Steuern, s. Zypern.

Das findet die EU voll normal, ist ja heute voll hip mit dem Handy zu bezahlen und wir brauchen endlich mehr Digitalwirtschaft und so…

Wenn die Fintechs mit Europa fertig sind wird Wirecard rückblickend aussehen wie ein Kindergeburtstag.

Aber für eine wirtschaftlich völlig unbedeutende Randgruppe die gern anonym zahlen will gibts ein Verbot? Wegen Geldwäsche? ROFL.

Zeit rechtsradikal zu werden und sich auf die bewaffnete Revolution vorzubereiten oder so. Was für eine Farce von „offener Gesellschaft“.

1 Like

Die EU will ihre Kontrolle über das Geld nicht verlieren. Und genau das könnte passieren, wenn mehr Menschen Kryptowährungen nutzen. Aber gut, dann weichen die Leute halt auf Anbieter von außerhalb der EU aus.

Was die Steuerhinterziehungen betrifft, hat die EU schon vor vielen Jahren jede Kontrolle verloren. Darum hätte man sich in der EU längst kümmern müssen, weil es da um viel mehr Geld geht. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

Ne sorry, das ist genau das Thema. Was meinst du, wie Steuerhinterziehung verschleiert wird? Richtig, mit Geldwäsche.

Die „legitimen“ Banken haben interne Richtlinien, auch legal nicht zu beanstandende Verdachtsfälle zu melden und technische Vorkehrungen, um den Mitarbeitern verdächtige Transaktionen zur Überprüfung vorzulegen.

Wie denkst du, kommen die Gelder aus Steuerhinterziehungen nach Panama? Per Bote in Golddublonen?

Die EU hat die Kontrolle über das Geld längst abgegeben. Alle SWIFT-Transaktionen werden an die USA gemeldet. Die gehen jetzt „all in“. Der Überwachungsapparat der Amis hat nicht funktioniert? Dann müssen wir denen noch mehr Überwachung ermöglichen, dann funktioniert er ganz bestimmt!!!111

Was für minderbemittelte Vollidioten.

1 Like

Und woher bekommt man jetzt am Besten noch Monero?

Solange Monero bei deinen ehemaligen Verkäufern noch zu haben ist, kannste ja noch ohne Probs kaufen!
Wenn es nicht mehr geht, mal bei einem Coinseller in:

  • Belgium
  • Czech Republic
  • Greece
  • Hungary
  • Ireland
  • Netherlands
  • Poland
  • Slovakia
  • Spain
    …versuchen, da diese Länder alle noch nicht die Direktive als abgeschlossen gemeldet haben bislang!

Oder auch ein Coinseller aus Zypern…die haben anscheinend mit der Umsetzung noch nicht einmal angefangen bisher!! :rofl: :rofl:

Auscashen und ab zur nächsten Eisdiele. Und da das Vermummungsverbot ja gegen eine Maskenpflicht eingetauscht wurde, erstmal nahezu völlig anonym ein dickes Schokoladeneis kaufen.

@pit das war ironisch von mir gemeint, sah man dem Satz nicht direkt an, ich gebe es ja zu :wink:

Ich wollte dir nur mitteilen, dass du mit deinem Beitrag sozusagen den „Made my Day“-Effekt in Sachen 100% Agree und „mit dir würde ich gerne mal einen Kaffee trinken und quatschen“ ausgelöst hast! Sehr gute Beurteilung des Gesamtsituation… Mehr solche Posts bei Tarnkappe, bitte. LG

@Ghandy passt schon, hatte nach der Lektüre der Quelle echt Plack :smiley:

@AnonSims Danke!

Einen hab ich noch:

Bei den letzten paar Wahlen habe ich bewusst mein Kreuz bei einer Option gemacht, die ganz klar aussagt „keinen von euch verlogenen Möchtegerndiktatoren!“

Nachdem das BVG in den letzten Jahren die allerschlimmsten Fascho-Exzesse der Groko noch korrigieren konnte ist nun einer der erwiesermaßen größten Feinde von Menschenrechten und gleichzeitig inkompetentesten und peinlichsten, aber bestens mit dem Groko-Sumpf vernetzten Politiker am Drücker der EU-Gesetzgebung… Gleichzeitig noch die Ratspräsidentschaft…

All die Gutmenschen klatschen Beifall und feiern „europäische Werte“ und Progressivisimus, während Zensur, Desinformation, anlasslose Totalüberwachung, Angriffskriege, Beihilfe an Völkermord und Kriegsverbrechen, Unterdrückung und Ausgrenzung von Menschen mit der „falschen“ Meinung wieder salonfähig geworden sind. WIR SIND DIE GUTEN!!!11

Es sieht so als, als seien die besten Jahre endgültig vorbei und alles was nun bleibt ist, ähnlich wie die Amis für das kleinste Übel zu stimmen und das Unvermeidliche zu verlangsamen. Doch wer ist das kleinste Übel?

Die Olivgrünen? Lol, feelgood savetheplanet LARPER und Kriegstreiber… welche verblendeten Sprallos wählen die eigentlich und meinen dabei noch was gutes zu tun? Die gute alte „Arbeiterpartei“, SPD? Hust… Wer hat uns verraten? Hoffentlich nach der nächsten Wahl, da wo die FDP verdienterweise schon heute siecht. CDU? Go fuck yourselves.

Wie übel sieht es bitte aus, wenn die AFD scheinbar als einzige Partei kategorisch gegen deutsche Kriegsbeteiligung und die Weltregierungsphantasien der EU ist? Ich dachte, das sollen die Faschisten sein? Die Linken? Haben sich durch Top Oppositionsarbeit ausgezeichnet aber sind inzwischen von den selben Woke SJWs/Transatlantikern/Big Business-Flüsterern unterwandert, die die Piraten zerstört haben. Diese Fraktion würde sich nur zu gern mit Flintenuschi ins Bett legen… Ist das die einzige Partei, die noch so irgendwie „Freiheitsrechte“ mit im Programm hat?

Boah ist das finster.

Erstmal an Netzpolitik.org gespendet.