Julian Assange: US-Justiz erlässt neue Anklage gegen Whistleblower

Artikel ansehen

Man sieht also eindeutig, dass eine Verzögerung des Gerichtsverfahrens in den USA, Assange nicht nur eventuelle Vorteile einbringt!
Die Gegenseite nutzt also auch diese Zeit, um ihre Anklage zu vervollständigen bzw. zu erhärten!! Diese neuen Anschuldigungspunkte werden wohl dazu führen, dass eine bisherige Verteidigungsstrategie, neu aufgebaut werden müsste!!

1 Like

US-typisches Bla Bla … Von Reuters oder DPA in die Runde geworfen und vom Mainstream unters Volk gebracht. Ich vermisse die Fakten (Beweise). Wie zu allen Anschuldigungen. Ich glaube auch nicht, dass Trump Interesse an Assange hat. Schließlich hat er im Wahlkampf mehrfach auf ihn Bezug genommen. Da ganze halte ich für ein mieses politisches Theater zu Lasten von Assange. Denke aber auch, am Ende wird er frei kommen.

Wie kommst Du darauf, dass er nicht ausgeliefert wird? Dort warten wahrscheinlich mehr als 100 Jahre Freiheitsentzug auf ihn.

Trump benutzt aber bedankt hat er sich noch nie irgendwo. Oder hat er den Namen Assange oder Wikileaks nach seinem Wahlsieg, zu dem Assange ihm verholfen hat, nochmals irgendwann in den Mund genommen? Nein.

Alexa O’Brien, die schon top notch über Mannings Prozeß berichtete, kündigte auf ihrem Blog an, dies dann auch wieder bei Assange zu tun. Transcripte und so werden ürbrigens von den Scheiß-Amis nicht zur Verfügung gestellt, sondern müssen auf eigene Rechnung erstellt werden. Aus Mitschreibprotokollen versteht sich, aufnehmen darf man nix.

Vielleicht kommen ja auch Deine Verschwörungstheroien zur Sprache @Ghandy, von wegen Assange hat das Leben amerikanischer Soldaten zu verantworten und so.

Was gibt es da groß für Verschwörungstheorien, die ich verbreitet haben soll? Die ganzen Dokumente, die Wikileaks veröffentlicht hat, waren geschwärzt? Nein, waren sie nicht. Schau selbst nach, wenn Du es nicht glaubst. Nur von Soldaten war von mir nie die Rede. Warum wohl hat Snowden das anders gemacht? Richtig, weil es das Leben vieler Menschen sonst in Gefahr gebracht hätte.

ein Doku-Block wurde wohl vorher nicht anonymisiert, weil Medienpartner den Veröffentlichungstermin schon gesetzt hatten. Das ist zumindest mein Kenntnisstand. Quellen verbrannt ja, für Menschenleben verantwortlich, wird der Prozeß wohl zeigen.

weiß gar nicht, wie DDoSecrets das machen, beim schieren Umfang ihrer Leaks.