Julian Assange muss wohl länger in Botschaft ausharren

Artikel ansehen

Kommentar von Marco B.:
Vielleicht kann er sich ja nach Russland absetzen und sich dort mit Edward Snowden eine WG aufmachen. Es würden sich sicher noch weitere Personen finden, die dort Unterschlupf suchen würden.

Wie soll er denn unbemerkt nach Russland kommen? Assange kommt nicht mal unbemerkt aus der Botschaft raus, geschweige aus London.

Kommentar von SAMS:
Das ginge schon … wenn z.B. ein Besucher Julians reingeht und er eine Latexmaske mit dem selben gesicht mit bringt, dieser dann sich entsprechend verkleidet und rausgeht kann er raus aus der Botschaft und muesste getimet ein Auto bereitstehen das ihm zum hafen bringt und von da an ab nach Russland … gehen tut alles auch in England und gerade dort…

Kommentar von WhereIsAssange:
Seit 17. Oktober ist er vermutlich nicht mehr in der Botschaft, sondern in irgendeinem Untersuchungslager der USA - oder: Tot. Warum gab es seitdem keinen Proof of Life mehr?
Wenn ihr einen Artikel über Assange raushaut, dann doch bitte mit mehr Recherche und unter Erwähnung der vielen Unstimmigkeiten…

Kommentar von Gelegenhexitstarner:
ROFLMAO! Ich teile nicht Deine Ansichten zu Wikileaks und gelegentlich geht mir Deine Arroganz auf die Eier, aber Du solltest hier die monatliche Glosse schreiben. Um Klassen besser als das Durchschnittsgeschreibsel von Annika.

Das wäre mit Arbeit und nicht mit Spaß verbunden, deswegen wird sie das nie machen. Außerdem mag ich die Glossen von Annika sehr gerne.