John Hancock: Lebensversicherung verlangt künftig Einsatz von Fitness-Trackern

Artikel ansehen

Kommentar von ImTheOneWhoKnocks:
Ohje. Da empfehle ich jedem die Lektüre dieses Buches hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Zero_%E2%80%93_Sie_wissen,_was_du_tust Wir kommen immer näher an die darin beschriebene Welt… Totalüberwachung per Excellance…

Kommentar von :
Eine neue Berufssparte im Dienstleistungssektor… Es würde mich nicht wundern, wenn es demnächst dann in den Fitnessstudios Leute gibt, die an jede Arm 5 Tracker tragen; gegen monatliches Entgelt natürlich :wink:

Kommentar von Anon:
kleiner Hack: Fitnesstracker auf die Rüddelmaschine legen und einen Kaffee trinken gehen :slight_smile:

Kommentar von Geheimrat Klaus:
Ohne das Buch gelesen zu haben:
Haben die Überwachten die Überwachungsgeräte auch selbst bezahlt und in ihr Wohnzimmer gestellt?

Kommentar von John Hancock: Lebensversicherung verlangt künftig Einsatz von Fitness-Trackern - sicher einfach:
[…] zum Artikel […]

Kommentar von Ich_wer_ sonst:
Ist doch für die heutige „WhatsApp“-Generation alles kein Problem mehr… :wink: