Ist der Edge auf Chromium Basis jetzt zu empfehlen?

Hi,
ich habe bisher immer den Firefox oder Chrome benutzt, möchte aber den Edge auch mal testen und wollte fragen ob er beim Thema Sicherheit auch ähnlich wie der Firefox ist. Ich habe ihn jetzt 1 Tag getestet und ich bin recht zufrieden. Die uBlock Erweiterung läuft und der Browser ist auch schnell.
Gibt es etwas das gegen ihn spricht?

Auch wenn ich die „Computerbild“ nicht wirklich als IT-Fachmagazin sehen würde, haben die am Anfang des Monats eine ordentliche Zusammenfassung des „Edge Chromium“ rausgebracht, in der zumindest nichts nachteiliges zu lesen ist!

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Microsoft-Edge-Chromium-22718047.html

1 Like

Selbst Mozilla räumt ein, dass Edge Chromium ein guter Browser ist, der die Privatsphäre respektiert

Chrome kommt im Vergleich deutlich schlechter weg

Eins der wenigen einzigartigen Features von Firefox sind die Container-Tabs. Ich benutze die auch tatsächlich, aber wenn man die nicht braucht ist das natürlich kein Grund Firefox zu nutzen.

Der Rest ist eher pillepalle, man kann WebRTC ohne Addon in den Optionen ausschalten (hat allgemein mehr Zugriff auf Optionen) oder auch Tabs zu anderen Geräten schicken.

Ein Grund für Firefox könnte noch sein, dass man so Mozilla unterstützt, eines der wenigen Internetunternehmen, in das man noch etwas Vertrauen haben kann :wink:

1 Like

" * … created and runs MDN, the standard reference documentation for Web technology

  • … invented Rust, an entirely new programming language to build faster and safer software (and it’s not just for Mozilla, Rust is in production everywhere—if you use Dropbox or Visual Studio Code, you’re relying on Rust)
  • … started Let’s Encrypt"

„PillePalle“? Alles klar.

1 Like

Ja für den Anwender schon. Hier gings ja nicht darum was Mozilla alles an Projekten vorantreibt, sondern ob etwas gegen die Benutzung von Edge spricht. Und dass Mozilla unterstützenswert ist habe ich doch erwähnt.

1 Like

Nein. Auch für den normalen Anwender sind solche Dinge sehr wichtig. Er weiß es nur nicht.

Ich würde mal vermuten, dass der „Edge Chromium“ in seiner derzeitigen Version, eine gute Alternative zu den etablierten Browsern darstellt.
Man sollte allerdings im Auge behalten, was die Updates seitens MS zukünftig bewirken werden!

Touché!

Firefox ist nicht mehr der Beste Browser. Auf Android ist der Browser eine katastrophe sehr langsam. Habe das mal auf eine altes Samsung Galaxy J3 von 2017 und ein Samsung Galaxy J5 2017 getestet da war der Chrome Browser und Edge viel schneller.
Die Goldenen Zeiten sind schon lange vorbei bei Mozilla. Außerdem wird Mozilla Finanziert von Google damit sie ihre Suchmaschine als Standard setzen.
Aber ich gehe davon stark aus das sich das in einigen Jahren ändern wird.

Naja, ich bin mal davon ausgegangen, dass wir hier über die PC-Versionen reden. Und da sehe ich auch aktuell keinerlei Nachteile beim Firefox. Geschwindigkeitstests und RAM-Auslastung zeigen mal den Fuchs, mal die Chrome-basierten Browser eine Nasenlänge vorne, nichts was der Nutzer (mit einem einigermaßen aktuellen Rechner) wahrnimmt.

Ja, Firefox fürs Smartphone ist nicht gut umgesetzt. Da stößt das Entwicklerteam möglicherweise einfach ressourcentechnisch an seine Grenzen.

Ich persönlich surfe sehr wenig mit dem Handy weil mich Toucheingabe und Bildschirmgröße nerven und wenn, dann mit dem Opera-Browser, weil er einen gut funktionierenden eingebauten Adblocker hat, der auch Youtube Werbung entfernt. Allerdings ist die Desktop-Version von Opera wohl datenschutztechnisch katastrophal, keine Ahnung wie das mit der Smartphone-Version aussieht.

PS. ich finds witzig, dass du Mozilla dafür kritisierst, dass Google als Standardsuchmaschine gesetzt ist, aber gleichzeitig Chrome lobend hervorhebst :wink: Fände es auch schöner wenn solche Projekte ohne Affiliate-Links auskommen würden, aber mal Hand aufs Herz, wie oft spenden wir denn etwas, um das auch zu ermöglichen?

Wer sagt den das im Chrome Nutze, Ich habe geschrieben das ich getestet habe auf Android Smartphones. Ich nutze den Chromium Browser ist halt ohne Google Dienste und die ganzen anderen Features die eingebaut sind. Und Opera ist schlimmer als Google Hier. Aber lasen wir mal die Sicherheit draußen. Die ganzen Browser die was auf die Chromium Engine aufbauen sind besser, Schneller. Sogar Microsoft hat es verstanden zuerst haben die IE vergraben. Das den alten Microsoft Edge mit Trident Engine oder wie das heißt.

Ich jedenfalls nicht oder bedeutet „lobend hervorhebst“ dasselbe wie „benutzt“?
Ich fand die Kritik, dass in Firefox google als Suchmaschine voreingestellt ist nur albern, da das auch auf Chrome zutrifft. Und ebenso auf deinen Chromium :wink: Und welche Firma finanziert und entwickelt noch mal Chromium? :thinking:

Wie dem auch sei, wenn wir mal weggehen von subjektiven Eindrücken und verschiedene aktuelle Benchmarktests für die PC-Versionen anschauen liegt der Firefox mal hinter Edge (Basemark 3, Octane), mal auf gleicher Höhe (motionmark, HTML5, CSS3), mal deutlich davor (Stylebench, Chalkboard). Chalkboard wird übrigens sogar von M$ bereitgestellt und trotzdem ist Edge hier hoffnungslos unterlegen. Und das bei einem Bruchteil an CPU-Auslastung 1-3% (Firefox) statt 10-13%(Edge) bei identischem Setup mit R5 3500X.

Ich mag auch Chromium pur ohne alle diese Aufsätze! Der rennt gut und macht mir eigentlich nie Probleme, egal auf welchem OS…
Selbst auf meinen FreeBSD VMs rennt der wie Hulle und integriert sich vollständig! Nüxx zu meggärn.

https://chromium.woolyss.com/

Und das sich Microsoft mal gerne in ein gemachtes Nest setzt und dadurch auch wieder im Browser-Markt mitreden kann, ist denen nicht unbedingt unangenehm!! :rofl: :rofl:
Sonst hätten die am Schluß noch den IE wieder ausgegraben für das Windows 11 Release in der Version

IE 11 DELTA v11.432934.845612.xxxxxx (Milfinator-Release)

31_ca806b1e53c6fc24707f04d6fff3d841

Hallo @VIP ,
ich bin jetzt unsicher welche Version ich installieren soll.
Was hat das mit den grünen ( ältere Versionen ) auf sich? Normal ist doch dass die neusten Versionen oben sind…

Ich würde den zweiten von oben nehmen, wenn man keine Google APIs mit drin haben will. Mit Google APIs halt den obersten. Bei einer festen Installation im Betriebssystem kannst du sowohl den Installer als auch das Archive verwenden. Update im nachhinein macht der Browser automatisch auf die akt. stabile Version!

1 Like

Aber dafür ist es Erweiterungen zu Installieren etwas Kompliziert zb.: Ublock Origin. Und man muss den Browser selber Aktuell halten, weil es keinen Automatischen Updater gibt.

Wie ich schon sagte, ist halt pur der Chromium! Ich wüsste nicht, was an den Erweiterungen so kompliziert ist?
Ich habe die Erweiterungen aus meinem Chrome genommen inkl. Lesezeichen etc. und hab den Bock das importieren lassen…

Updaters on Windows

Für dich und mich nicht. Aber für den normalen User schon. Der Normale User Er klickt auf die 3 Punkte Hilfe und dann über Google Chrome und Fertig.
Hier muss man sehr vieles Manuell machen. Es gibt eine Anleitung von den User BoostRacerKing denn es hier nicht gibt. Manches mal Löscht der Browser die ganzen Erweiterungen weg wenn man ihn Updatet.
Und die Erweiterungen kann man nicht von Chrome Store Installieren da er geblockt wird.

Außer für unds beide…?? :wink: :grin: Look at this, man!

Und das ist Chromium pur…ich schwör! :joy:

Ich könnte jetzt schwören das es bei einer Version früher nicht funktionierte. Aber wird mir eh keiner glauben. Aber ja wenn es jetzt funktioniert dann hast du vollkommen recht. Dann bin ich nicht mehr Aktuell.