Internet-Anonymität mal anders… Teil 3

Artikel ansehen

Kommentar von Ein_kleiner_Admin:
Ich hoffe euch hat der Artikel gefallen, Anregungen, Verbesserungen werden gerne entgegen genommen. Falls weitere Artikel über das Thema geplant sind einfach hier Bescheid geben.

Kommentar von besser als wie du:
100MW ->M Mega… wenn das meine nachbarn machen, brauche ich dickere alutapete. es ist faktisch nun mal so dass man erst merkt, was für müll manche leute schrieben - wenn man mehr ahnung als sie hat… GHz. und ja, bei einheiten macht groß und kleinschreibung einen unterschied der wichtig ist.

Kommentar von Tarnkappe_Mysterion:
Als reiner Downloader brauch man keine Proxy-Kaskade, da reicht ein VPN. Zum Downloaden oder P2P nimmt man auch nicht Tor, sondern einen richtigen VPN. Tor ist fürs downloaden nicht konzipiert. Ansonsten wenn man mehr illegale Sachen macht ist es ratsam, einen VPN zu schalten und dann dahinter Proxifier mit einen Socks5. Ist man richtig kriminell dann weiß man sowieso wie man sich richtig absichert. Ansonsten guter Artikel.

Kommentar von Wieder-Gast:
Ok, solange man dem VPN Anbieter trauen kann…
Wurde hier aber in letzter Zeit massiv bezweifelt.
War da nicht einmal…
TOR Connection to a VPN -> OK
VPN Connection to TOR -> GOTO JAIL
Tor->VPN->Tor -> OK, Slow
Oder?

Kommentar von pumba:
Die sonst qualitativ hochwertigen Artikel in News Form werden nun ersetzt durch pseudo geheim Tipps gepaart mit halbwissen und Aufforderungen selbst zu googlen?
das ist weniger ein Artikel,als ein brainstorming und ein Begriffe in den Raum werferei…

Kommentar von Eine Meinung:
Das sind ja Erkenntnisse (Ironie).
Sollte das wirklich flächendeckend so gemacht werden, freuen sich tausende Unschuldige über Hausbesuch.
Wie ich zum letzten Artikel schon schrieb, da kommen mal locker noch ein zwei Straftatbestände zum eigentlichen Vergehen hinzu.

Kommentar von KeineAhnung:
Es muss doch ne bessere moeglichkeit geben 2 VPN anbieter hintereinander zu schalten ohne eine virtuelle maschiene zu verwenden?

Kommentar von Eine Meinung:
Computersapotage und eventuell ein Einbruchsdelikt.
Wir hatten so einen Fall, wo plötzlich zusätzliche Hardware im Firmennetz war. Das war allerdings eher Industriespionage.
Zusätzlich zivilrechtliche Forderungen des Geschädigten sollte der Täter ausfindig gemacht werden.
Für Filesharer lohnt sich das nicht.
Nach meiner ganz persönlichen Meinung ist dieser ganze Mediakram ein gutes Massensedativ.
Keine Regierung die noch bei klaren Verstand ist, wird wirklich effektiv dagegen vorgehen.
Cams sind in DE erlaubt aber dürfen ohne Hinweis keinen öffentlichen Raum überwachen. Das heißt keine Menschen oder Kennzeichen dürfen erkennbar sein. Panoramacams und sowas gehen. Gemeldet werden muss nichts. So ist dies mir zumindest erklärt worden.

Kommentar von bitbrain2101:
100 MHz Ausgangsleistung ??? Was ist das denn für ein technischer Quark ? Leistung wird in Watt, Kilowatt oder Megawatt angegeben. MHz ist die Einheit für die Frequenz, Hertz, Megahertz und Gigahertz. Solche Fehler stellen doch sofort die fachliche Qualität des Artikels in Frage, weiss der überhaupt, über was er da schreibt ?

Kommentar von sirnobody:
don´t buy Drugs in the Net or use fucking encrypted Mails-then no fucking Jail !

Kommentar von sirnobody:
für Filesharing sind alle diese Tipps eher doch übertrieben, ausserdem sollte jeder wissen
das es kein sicheres Filesharing gibt !

Kommentar von joed:
„Dazu braucht man einen WLAN-Router, der nicht zum eigenen Netz gehört“… Das geht z.B auch mit einem Freifunk Router :slight_smile: … Diesen kann man sogar selber betreiben, der ganze traffic wird dann anaonym über den Verein Freifunk geroutet. (Der Router baut automatisch ein VPN auf).

Und die Nachbarn und Gäste freuen sich auch :slight_smile:

https://freifunk.net/

Kommentar von joed:
als vpn einfach Freifunk benutzen. Du musst nur einmal für ca 20 Euro einen router anschaffen und die flashen (z.B

TP-LINK TL-WR841N) hier ist beispielsweise eine Anleitung https://freifunk-ruhrgebiet.de/anleitung/

Kommentar von calamitas:
Einstellung des Dienstes Secure-Mail.biz

Nach langer und gründlicher Überlegung haben wir uns entschlossen, den Dienst secure-mail.biz nicht länger anzubieten. Das bedeutet, dass ab sofort keine Neu-Registrierungen mehr möglich sind.
Soviel dazu als Info.

Kommentar von Mauzi:
Danke für die Info