Impressumspflicht für Webseiten – lästig, aber wichtig!

Artikel ansehen

Kommentar von Dhony:
Das habe ich auch gesehen, dass die Quelle von 2004 ist. Aber da der Law-Blog es unter der Rubrik Highlights immer noch präsentiert, müsste es eigentlich immer noch gültig sein. Ich glaube auch nicht, dass sich in dem Bereich ständig etwas ändert. Was das Abmahnen angeht, sollte sich ja bald etwas ändern, so dass wir uns wieder dem Thematischen zuwenden können, ohne uns ständig gegen Angriffe wehren zu müssen. Dass allerdings Frau Zypries beim Juristentag in Köln, einfach gelagerte Fälle mit einer nur unerheblichen Rechtsverletzung dürften nicht mehr als 50 bis 100 Euro für Abmahnung und Anwalt nach sich ziehen, ist jetzt schon 7 Monate her. Was hat sich seitdem getan? Nichts, soweit ich weiß. Die Welle rollt munter weiter.

Kommentar von Anatomie eines Politik-Hacks: Wer steckt hinter saveyourinternet.eu ?:
[…] die nordamerikanische New/Mode, das kommerzielle Tochterunternehmen von Open Media, ohne in einer Datenschutzerklärung darauf hinzuweisen. Platin Sponsoren von Open Media sind beispielsweise die Unternehmen Google und […]

Kommentar von Betreiber von Fake-Shops: Fragen für ein Interview bis zum 14. Oktober einreichen! - Tarnkappe.info:
[…] über vertrauensweckende Siegel wie “Trusted Shops“, eine Domain in Deutschland und ein ladungsfähiges Impressum. Wir haben die Problematik der Domain-Verwaltung DENIC in diesem Zusammenhang ja schon einmal recht […]