Imperial Library of Trantor: darknet & ebooks, does that match?

Artikel ansehen

Kommentar von am 13.04.2018 08:53:
Sorry aber Euer „Englisch“ ist einfach nur grausam zu lesen. Dann lasst halt nur die deutsche Version.

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 13.04.2018 09:17:
Eine Korrektur wäre natürlich mehr Arbeit gewesen als einfach nur herumzumeckern. Danke für’s nichts tun! Ich weiß selbst, dass mein Englisch alles andere als perfekt ist.

Kommentar von am 13.04.2018 09:50:
Entschuldige bitte, aber haettest Du voran hier im Blog um Korrekturlesung gebeten? Muss mir entgangen sein.

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 13.04.2018 10:45:
Würde mich freuen, wenn Du das nachträglich machen könntest…

Kommentar von am 14.04.2018 10:03:
The damage is done ^^.

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 14.04.2018 11:51:
Ja, klar. Nur zu meckern ist ja auch viel einfacher. Ich habe es mir vorher schon gedacht, dass außer der Moserei an Hilfestellungen rein gar nichts kommen wird. Leider wurde meine Befürchtung im vollen Umfang bestätigt. Schade.

Kommentar von am 14.04.2018 13:18:
„Ja, klar. Nur zu meckern ist ja auch viel einfacher. Ich habe es mir vorher schon gedacht, dass außer der Moserei an Hilfestellungen rein gar nichts kommen wird. Leider wurde meine Befürchtung im vollen Umfang bestätigt. Schade.“

Ich betreibe diesem Blog nicht und bin auch kein (freier) Mitarbeiter. Ich bin ein Leser, der eine berechtigte Kritik geäußert hat. Wenn Du keine Kritik vertragen kannst: bist Du im falschen Geschäft.

Außerdem hast Du ja ein halbes Dutzend Autoren. Sind die allesamt ebenso sprachunbegabt? Oder nicht bereit zur Hilfestellung? Warum brauchst Du die Hilfe von Lesern?

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 14.04.2018 14:20:
Dann danke fürs nichts tun. Oder auch nicht.

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 15.04.2018 09:53:
Ich fasse das dann mal zusammen. Ich soll:

  • bei den vielen Adblockern für lau schreiben und auf die Werbeeinnahmen verzichten
  • alle möglichen negativen Kommentare freischalten
  • mich auf Nachfrage blöd ansaugen lassen
  • bloß keinen Kommentar persönlich nehmen.

Und dann im Idealfall noch nett dazu lächeln? Das könnt ihr glatt vergessen.

Kommentar von am 15.04.2018 12:32:
LOL. Einen über den Durst getrunken, Lars? Wo habe ich was von Werbung und adblockern gesagt? Meinethalben kannst Du die Kommentarfunktion auch komplett abschalten. Ob Du die Kommentare persönlich nimmst oder nicht, bleibt nun wirklich Dir überlassen. Spielt glaube ich für niemanden wirklich eine Rolle, wir sind ja nicht Deine Psychotherapeuten.

Du kannst natürlich auch nur noch Jubelperserkommentare freischalten, wenn es Dir beliebt. Ist ja Dein Blog ^^.

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 15.04.2018 17:08:
Dass ich genau das nicht tue, nämlich nur positive Kommentare freischalte, müsste Dir eigentlich aufgefallen sein.

Kommentar von Interview with The Eye: another download site or a place for digital history?:
[…] The Imperial Library of Trantor: darknet & ebooks, does that match? […]