iBooks.to: täglich abused das Murmeltier

Artikel ansehen

Kommentar von Björn:
Konnte bisher immer alles dort laden, entweder sind sie verdammt schnell oder sie haben scripts die die arbeit erledigen… so wie es bei fast allen ist

Die Dame redet schon jetzt mehr als genug mit sich selbst: kein Interview!

Kommentar von Raubmordleser:
„Wofür das Ganze?“ fragt ein „Branchenkenner“.

Witzig, gerade als Branchenkenner sollte klar sein, dass User keinen Bock haben sich wegen eines 0,5 MB Büchleins jedesmal mit Popups, Weiterleitungen, Captchas und sonstigen Schweinereien auseinanderzusetzen, nur um dann doch auf einer „File not available“ Seite oder einer Abzockseite zu enden.

Also lädst du im Bulk und sortierst selbst den groben Mist raus. Wieso glaubt ihr gab es denn jahrelang die grossen Pakete? Weil es bequem war. Das ist nicht irre, das ist verständlich.

Davon abgesehen, wenn man nicht für sich runterlädt, sondern für Leute, denen man die ganzen „szenetypischen“ Frechheiten aus guten Gründen nicht zumuten möchte, dann machen solche Pakete noch grösseren Sinn.

Kommentar von TeeB:
Schade, das wäre sicherlich interessant gewesen! Mit der Ankündigung hast Du sie ja eh hierher getrieben, dann könntest Du das Interview auch durchziehen. Vielleicht sucht sich die Dame dann einen anderen Spielplatz und gibt hier wieder Ruhe.

Kommentar von El Viajero:
In den goldenen Jahren haben die meisten Raubmordleser doch Lesestoff angehäuft, der locker bis zur Rente reicht.
Aber jeder von denen hat eben seine Reihen, die er gerne weiterverfolgt. Ob das Girliekram oder historische Reihen sind.
Da würde ich vorschlagen, das Konzept von Lul.to mal zu betrachten. Allerdings mit Tantiemen an die Autoren. 5€ an Simon Scarrow für seine neueste Adler-Geschichte wären für mich kein Problem.
Aber ich werde auf keinen Fall 10€ für eine Datei ausgeben, die ich nicht mal einem Kumpel rüberschicken kann. Auch wenn diese im Augenblick noch ausschliesslich „Holzbücher“ lesen.
Dann die Bezahlung ? Kann man das nicht über Paysafe oder andere anonyme Dienste regeln ?
Ich will keine Konto-Nr., Kreditkarten-Nr oder andere Nummern beim Kauf einer Datei hinterlassen…
Dann bleibe ich lieber ein „Raubmordleser“… !

Kommentar von Lanzi:
Da kann ich dir nur zustimmen! Von dem Wesen wird einem richtig schlecht. Den Troll braucht wirklich kein Mensch

Kommentar von :
Die „Packs“ sind alter, unvollständig zusammen gehauener Müll, den es seit Jahren auf den einschlägigen Boards und Blogs gibt. Sie dienen lediglich dazu Punkte und Vergütung zu generieren, sie haben keinen Anspruch auf Aktualität…auch wenn Januar/Februar 2018 drüber steht.

Gleiches gilt für die anderen Packs, sie sind aufgebläht um ja über 100MB zu kommen, weil es dort die größte Vergütung gibt. Das ist das einzige, was den Jungs wichtig ist.

Kommentar von :
Tja, zeigt wohl Wirkung die Abuserei: das erste Buch findet man auf Seite 5, ist ein auf 28MB gepumpter SF-Roman von Ende Februar…

Der Rest sind Magazine (nicht von denen), Comics (schon gar nicht von denen) und alte hochgeholte Packs (nie und nimmer von denen).

Kommentar von Mauzi:
Von mir auch alles GUTE auf euren Weg durchs Netz.
Wenn ihr mal wieder reinschaut, bringt mir ein Kaffee mit.