iBooks.to hat Lesen.to gekauft

Artikel ansehen

Kommentar von HeinzEinBisschenDoof:
Ab P.S. musste ich schon schwer anfangen zu lachen, guter Artikel Lars (y) und mit der richtigen priese Humor!

Kommentar von :
Die einzig wahre und brauchbare Plattform war lul.to. Apropo: gibt es hier nach fast einem Jahr noch etwas neues?

Kommentar von Dr. Mabuse:
Die einzig wahre Plattform war eh lul.to. Apropo: Kann man da überhaupt noch was an Neuigkeiten für die User erwarten?

Kommentar von Boxcar Bertha:
Seit dem Bust von LUL ist der deutschsprachige Raum einigermasen tot. Langfristig bleibt einem wohl nix übrig als sein Englisch zu verbessern. So gesehen tragen die Abuser tatsächlich was zum Bildungsniveau hier bei.

Kommentar von dS:
nope :slight_smile:

Kommentar von Fummelbär:
Freut euch mal, dass lesen.to nicht von irgendwelchen Abmahnanwälten gekauft und zu einem Honeypot gemacht wurde.

Kommentar von TeeB:
Sehe ich auch so. Die Kommentare sind ein essenzieller Teil von Tarnkappe. Nur macht es keinen Spaß mehr, sich seit Monaten durch Schwachsinn zu scrollen, nur weil hier jemand Langeweile hat und geistigen Müll abliefern muss.

Cool down, wer ist Marlon?

Kommentar von Anorak:
Insidern zufolge wird an einem Nachfolger von lul.to gearbeitet, also an einer Plattform, die ohne Oneclick-Hoster auskommt und per Bitcoin und Geschenkgutscheinen abgerechnet wird. Das ist vermutlich auch ein weiterhin funktionierendes „Geschäftsmodell“.

Stay tuned…

Kommentar von Melvin:
Ja, Newsman seh aber erstmal zu,
das du die „Ibook-Boys“ Kundschaft bei Laune hälst.

Wenn dir das gelingt, JA dann kannst du deine
Träume wahr werden lassen, und weiter fett Kohle machen.

Im „Bescheissen“ wars du doch immer gut.
Dein „Anorak“ kannst ausziehen, hab dich auch so
erkannt.

(Kann deine Gesichtsentgleisungen von hieraus sehen!)
Hab doch immer gesagt, das meine „Ahnungen“ einmalig
sind. Ob du ES glaubst oder nicht. Mir scheißegal…

Kommentar von VOTET mal für mich:
Oops, „Newsman“ von lesen.xx macht allen was vor!
Ist der neue Leader bei Ibook-Boys. Seltsamerweise war er auch der Leader bei Lesen.xx

„Es gab keinen Verkauf“ nach meiner Auffassung.
Großes Geblabber, große Verarsche in „Stereo“.
Die beiden „Buchhändler“ sind und waren sehr
nahestehend.

„Newsman“ da hast du ja was feines ausgedacht.

Wusste ICH allerdings schon immer das ihr schon seit längerem 2-gleisig gefahren seit…

Stehts auch auf „schräge“ Nummern!
Newsman ES wird spannend.

Lul - Hatte den Tod angeblichen Tod von Lysander
ibooks - Hat den altbekannten „Newsman“ im BACKOFFICE
rumsitzen/rumtrödeln/abkassieren/kontrollieren.

Kommentar von :
JA es stimmt - wir haben keinen Bock auf neue Einzelbücher
JA es stimmt - wir machen Tageszeitungen auch nur manchmal
JA es stimmt - unsere Packs sind auch oft down
JA es stimmt - sie lohnen sich sowieso nicht, nur alter Kram

Kommentar von PatteX:
Ganz nüchtern betrachtet ist es doch so:

Lesen.to hat etwas dazugewonnen, nähmlich
einen Buchstaben. Das „t“.

Aus lesen.to wurde lesen.tot

ibooks.to hat etwas dazugewonnen. Einen neuen
Leader namens „Newsman“ der in jeder Hinsicht
fehl am Platz ist. (Was soll die Nachbarn sagen?,
und wie du wieder aussiehst…).
https://www.youtube.com/watch?v=iK-1oGphELM

Mal „Butter“ bei den Fischen:
Die Seite lesen.to befand sich seit längerem
in einer „Siechtum-Phase“.
Es ist (wenn mann die Seite wieder aktiviert? ein
absolutes Wrack!, die Seite als solches existiert ja
noch, nur die Umleitung müsste raus).

Mit tut es nur Leid, das die Seite so „unselig“ und
„unschön“ heruntergewirtschaftet wurde, somit übelst
geopfert wurde. Newsman, hast einen verdammt
schlechten „Job“ gemacht!

Vorm halben Jahr habe ICH dir mitteilt, das du „Seite“
vernünftig in einem „Downtime“ fahren sollst,
und dich bei den damals noch vorhandenen Usern bedanken
sollst. Das ruinöse Ergebnis sieht man jetzt.

Stutzig macht mir allerdings folgendes:
Warum hat lesen.to zuletzt auf „Filenugget“
verwiesen? Mehrere verschiedene Threats
verweisen auf den Inhaber Kutsch.

Hirn einschalten „PatteX“:
Warum wird plötzlich „lesen.to“ so schnell aus der
Zielscheibe genommen? Hat der Kutsch damit was zu tun,
und hat die „Notbremse“ gezogen. Nach den Motto,
wenn wir ES gekauft haben, ja dann steht möglicherweise
nächste Woche mehrere „Sondereinsatz-Fahrzeuge“ vor
meiner Tür?

Macht sich überhaupt ein anderer Gedanken um solche
Sage, wie ICH es mir mache?

Lieber Lars, hast du noch Kontakt zu Spiegelbest
ICH würde ihn gerne mal um Rat fragen wollen!

Kommentar von :
Eilmitteilung!
Wir haben soeben erfahren, das die Share-Online.biz die Ibooks-Links stehen lässt. Möglicherweise ein Honeypot,
weil die Files sind „marked“.
Au weia, die Protokollierung soll im vollen Umfang am laufen sein. Der „Fummelbär“ hatte möglicherweise recht!

Fummelbär - Sumselbär - BKA?

Kommentar von Irmchen:
Ob lesen.to oder ibooks.to, keine der beiden Anbieter kam bzw. kommt an lul.to heran.
Es wird einfach nichts Interessantes mehr angeboten. Nur alter Müll, nix Neues mehr. Auf Wünsche wird nicht eingegangen. Die Szene ist einfach nur noch langweilig und uninteressant…leider.

Kommentar von DR. PROF. D. P.:
Oh ICH habe ihn erkannt ! Er ist ES wirklich!
Er ist zurück !!!

Man achte auf den Text bei der Tasse!
Man achte auf die „Ambulance“
Man achte auf das nette Zusammentreffen der Musiker
Man achte auf die Geselligkeit und Fröhlichkeit
Man achte auf die netten Gesten im Video!

Unser „Farian“ von den Ärzten!
I Liebe „ES“, sauber „PatteX“

Okay, genug Spaß gehabt. Jetzt bitte nur noch ernsthafte Kommentare, sonst lösche ich.

Kommentar von René:
Danke Lars

Kommentar von Waltraud:
Habe jetzt beide Webseiten miteinander verglichen:

Gut: Die Optik ist etwas anders …

Ansonsten:
lesen.to hatte keine ebooks im Angebot …

ibooks. hat keine ebooks im Angebot …

So groß ist also der Unterschied nicht …