IBM-Prognose: Quantencomputer knacken bald jede Verschlüsselung

Artikel ansehen

Kommentar von Pudelmütze:
Der Glaube kann bekanntlich Berge versetzen. Und es fällt natürlich niemandem auf, das IBM zufällig eine Verschlüsselung parat hat, die nicht unter „ein Quantencomputer kann alle Verschlüsselungen knacken“ fällt.

Kommentar von :
So ein Quark. Klar wird es immer schneller gehen, aber wenn es heute theoretisch 500 Jahre dauert, wird’s in 5 Jahren nicht in 5 Minuten gehen. Und zur Not, meine Güte, nimmt man halt ein Passwort mit 50 Stellen, das man sich dennoch merken kann. Das wird in unserem Leben KEIN Rechner der Welt jemals knacken können. Sofern es sinnvoll ist und nicht einfach nur Fuffzig Nullen.

Kommentar von QuantencomputerVerbietenJetzt!:
für otto normal verbraucher uninteressant.
nur die oberen 1000 werden vorerst quantencomputer besitzen. und die werden sich hauptsächlich gegenseitig damit entschlüsseln.

Kommentar von :
Bestimmte Probleme, wie beispielsweise fakorisierung großer Zahlen, sind mit Quantencomputern umsetzbar. Damit wäre RSA hinfällig. Mit der Länge von Passwörtern hat das nichts zu tun und die Tragweite ist um eines größer.

Kommentar von Marek Meier:
Es geht auch jetzt schon genug Verschlüsselungen, die nicht mit vertretbaren Aufwand geknackt werden können. Finde die Verschlüsselungen mit Primzahlen eh quark, gibt genug andere Algorythmen.

Kommentar von STARKSTROM:
Zitat:
Auch Kam Moler sieht eine Bedrohung für Kryptografieverfahren. Wiegen sich derzeit noch viele Unternehmen in Sicherheit, weil sie glauben, alles für ihre Datensicherheit getan zu haben, so glaubt Moler, dass Quantencomputer bald jede Verschlüsselung knacken werden: „Das ist beängstigend.“

Verschlüsselung braucht Algorhytmen! Ein Quantencomputer
ohne Algoryhtmen zu Entschlüsseln ist „Technischer Sondermüll“. Glaube kaum das ein Quantencomputer für den Einsatz normaler PC/Notebook zum Einsatz kommen.
Wahrscheinlich ist eine Kryptosoftware von 2008-2010 oftmals
sicherer als das was nun aktuell auf den Markt ist.
Warum: Weil diese Programme nicht mehr downloadbar
sind, somit der Programmcode als auch der Quellcode nicht mehr ohne weiteres zur Verfügung steht. Selbst ein
Quanten-Computer muss „Strukturen“ erkennen…,
da ein Rechner noch so schnell sein, wenn er diese nicht
kennt wird auch nichts rekonstruieren können.

Bisschen Panikmache ist auch dabei, nach dem Motto
lohnt sich ohnehin nichts zu verschlüsseln, der Quanten-
computer wirds richten…, Preislich kann man da was zu sagen, wird ja kaum für 500000 Euronen erhältlich sein, oder…?

Bitlock - soll übrigens auch eine Hintertür haben, sprich
wenns sein muss können die Daten auslesen. Darf man
auch nicht vergessen, kommt aus den Haus Microsoft…

So wertvoll sind keine Daten, das eine Quantencomputer
hier eingesetzt wird… - Behaupte auch für die Normal-
Anwender absolut uninteressant…

Empfehle Truecrypt Version 7.1 - Programm ist dann plötzlich von der Bildfläche verschwunden… Wer besonders schlau
sein will, macht folgendes. Ordner mit Winrar packen +Passwort, dann zusätzlich True-Crypt, da wir auch ein Quanten-PC
Probleme haben, da bereits 2 verschiedene Programme zum Einsatz kommen die Unabhängig voneinander arbeiten.
Mann könnte es sogar noch aufwändiger machen…,
aber Truecrypt genügt als Kryptosoftware.

Kommentar von STARKSTROM:
@Anonymous (Der erste Anonymus)
Gebe dir voll Recht, 50 Stellen Passwort reicht auch noch in
5 Jahren! - Da wollen einige nur Panik schüren…

Der Quanten-Super-Tupper Rechner würde schon mächtig
ins „Koma“ fallen, wenn ihr z.B. bei einer Original-Datei
lediglich das 1 Zeichen mit einem Hex-Editor ändern würdet.
Stellt euch vor das macht ihr bei eurer verschlüsselten Datei,
lediglich das Erste oder dritte Zeichen ändern! (nicht mit einem
Editor - ex muss schein ein HEX-Editor sein, weg. der Datei-
größe!

Da kann der Quanten - Computer tausend Jahre an einer Entschlüsselung schmoren. Die „Strom-Rechnung“ wollte ich gar nicht sehen wollen. ABER, er wird nichts wiederherstellen können. Das ging läuft heisst, und es wird nichts aufzulösen
sein, da man die Datei unlesbar/unhackbar macht!

IBM macht lediglich Eigenwerbung, das Sie einen schnellen
Computer haben. Aber auch bei Kryptograhie ist der „nur“
beschränkt einsetzbar, wenn man etwas Computerahnung
hat…