House of Usenet vom Webhoster gekickt

Artikel ansehen

Kommentar von EinPaarKleinigkeiten:

Ein Posting bei der Szenebox besagt, dass man den Betreibern vom französischen Webhoster OVH den Vertrag aufgrund einer Meldung wegen Urheberrechtsverletzungen gekündigt hat.
Das Posting besagt, dass Sie vom französischen Webhoster Online.net gekickt wurden, steht auch so in dem zitierten Schreiben dort. Das ist _nicht_ OVH!

OVH wird lediglich erwähnt, als es um die „IP History“ und die besagt, dass die Seite da in der Vergangenheit mal gehostet wurde. Das ist auch nichts was man „rausfinden“ muss, das sind für alle öffentlich einsehbare Daten. Bei der Tarnkappe z.B. kann ich in der Vergangenheit auch einen regen wechsel der Anbieter erkennen. Alleine in diesem Jahr von DigitalOcean zu Hetzner, Host Europe, OVH, wieder Hetzner, Host Europe, zwischendurch immer mal wieder Cloudflare und Google dazwischengeklemmt und aktuell wohl Neue Medien Muennich.

Des weiteren scheint mir usenet-4all.pw keine „englischsprachige Konkurrenz“ zu sein. Wenn ich die Seite aufrufe, ist dort so ziemlich alles auf deutsch. Im Footer gibt es sogar zwei Links mit dem Namen „Impressum“, auch wenn diese ins leere laufen, deutscher geht es ja fast nicht. :smiley:

Viele Grüße :slight_smile:

Ist korrigiert, danke!

Kommentar von Freakor:
Bei den Brothers kann man sich nicht anmelden, nach ausfüllen aller Registrierungsfelder kommt eine Fehlermeldung es wäre etwas nicht richtig ausgefüllt, egal bei welchem Browser.

Kommentar von Fairlight:
(…) Der Server wurde von mir gekündigt, weil jemand sich einen Spaß erlaubt hat (Der uns auch bekannt ist), einen Abuse wegen „Usenet Board“ zu erstellen. Aus Sicherheitsgründen habe ich sofort den Server gelöscht, überschrieben und ohne Frist gekündigt, weil ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, woher die Meldung kam. Uns hat niemand gekickt (…)

Rest wegen Beleidigungen gelöscht.

Kommentar von Gerd:
Usenet4ever ist nun anscheinend auch weg. Wurde da nur die Domain gekündigt? Sieht nämlich so aus, weil da jetzt WErbung stattdessen kommt.

Kommentar von Menderes:
Stimmt scheint auch weg zu sein, man wir nur auf deren (scheinbaren) Hoste gelinkt:

Kommentar von Bob:
Wieso gehen die Betreiber nicht einfach in Staaten ohne Interesse an Urheberrecht? Russland, Ukraine, etc.

Kommentar von root:
Also du kannst kein Server ohne eine Frist kündigen, da du bei OHV bist und die Löschen erst nach 21 Tagen den Server Richtig.
Und wer soll das sein Bitte der die Abuse eingeleitet hat, da OHV dir mit Sicherheit nicht sagen tut wer die Abuse gemeldet hat.
Und Harald.S du kleines Kind hör hier auf mit deinen Beleidigungen was andres können ja kleine Kinder nicht!!!

Kommentar von Antwort für Bob:
Hey Bob,
bis vor einem Jahr hätte ICH dir zugestimmt!
Allerdings läuft seit mehr als 1/2 Jahr die grösste
„Säuberungsaktion“ aller Zeiten bei denen. Ca. 8000 illegale
Seiten wurden blockiert, viele sind aufgrunddessen
kurzfristig „down“ gegangen.

Also kein Interesse an Urheberrecht in Russland/Ukraine?
Nein stimmt so nicht mehr! Auch mein geliebtes
mp3passion.net wurde „versenkt“!

https://torrentfreak.com/russia-blocked-8000-pirate-sites-in-2017-visits-to-cinemas-up-11-180325/

Kommentar von BigBang:
Naja das stimmt nicht ganz, bei Soyoustart kann man die Server sofort abtreten man verliert dann halt nur die bezahlten Monate.

Und Soyoustart ist die Beta Ware von OVH, dort sind die Boards gewesen.

Gruß

BigBang

Kommentar von der_lee:
hi fairlight,
Macht ihr denn bald weiter ???

Kommentar von Jones:
ich hoffe die Szene wird sich wieder erholen

Kommentar von Paule11:
Wird house-of-usenet.info unter der gleichen URL wieder erreichbar sein?

Kommentar von Nennt mich einfach NETTY:
@Paule11

Die Frage ist irgendwie Bullshit, da Seite gerade erst down.
Glaub nicht, das die so schnell unter dieser Domain was
neues aufziehen. (Glaub die haben derzeit andere Probleme
an den Backen, geht um „Abuse-Meldungen“).

Gegenfrage: Wird Caesar (52 v. Christus) ebenfalls eine
neue Domain aufmachen? (Potenzial hat der!)

https://www.youtube.com/watch?v=zOAPw6BGO5U

Kommentar von Thomas:
House of Usenet ist doch ähnlich wie Usenet4ever.pw

Den Betreibern von HoU ging es nur um das Geld den einmal monatlich wurden alle User über ein Spendenpost umgeleitet weil das Forum angeblich so hohe Unkosten verursachen würde.
Aber ich schätze mal neben einem OVH Server, paar Dump Accounts, VPN, Proxys und anderen Kram kommen die vielleicht auf Ausgaben in Höhe von 350€ pro Monat. Sie haben ja scheinbar nicht mal ein Ersatzserver auf den Sie umziehen können. Gleichzeitig erklärten sich aber monatlich bestimmt 300-400 User bereit 10€ per PSC/Bitcoin zu spenden weil Sie auf die Mitleidstour der Admins reingefallen sind so werden monatlich bestimmt Einnahmen in Höhe von 3000-4000€ generiert von der sich die Admins ein schönes Leben machen.

Um noch weniger von Seiten der Admins aus tun zu müssen wurden regelmäßig nützliche Lemminge gesucht die dann für Sie die ganze Arbeit machen sollen und der Lohn dafür für besonders fleißige User ist ein GANZER USENET ACCOUNT. Wow. Wirklich doch so viel ? Natürlich wurde den Usern auch suggeriert das alles komplett legal ist und wir uns alle auch mit Vornamen ansprechen. Weil wir ja so per Du sind und voll die guten Freunde.

Fazit: Die Admins waren auch nicht mehr als ein verlogener geldgieriger Haufen die versucht haben regelmäßig über die Mitleidstour Profit zu schlagen. „Haterposts bzw. Kritik“ war natürlich nicht erlaubt und wurde sofort gelöscht ;))))

Kommentar von ampere:
@Thomas
Du scheinst ja ziemlich gut über die einnahmen bescheid zu wissen, oder ist das bloss geblubber das du da ablässt.
Ich denke mal eher das letztere.
Zumal das alles auf freiwilliger basis passiert ist, also keiner spenden musste.
Es waren ja anscheinend leute bereit für das angebot zu spenden, von daher finde ich es schon dreist jemand geldgier zu unterstellen.
Youtuber bekommen auch spenden sind die nun auch ein geldgierige haufen.
Oder ist das eher einfach nur neid und missgunst deinerseits.

Ich find es schon erschreckend wie in dieser szene miteiandner und untereinander umgegangen wird, da ist ja nur missgunst, neid, defamierung …

Da gönnt der eine dem anderen nichtmal den kleinsten erfolg, oder gar das schwarze unterm fingernagel.

Hier geht es ja schlimmer zu als in jedem topmodell zickenbunker, oder tummeln sich in der szene die borderline gestörten deutschlands.

Und nein ich gehöre nicht zu dem board, finde es nur komisch wie hier jeder seinen senf dazugibt ohne zu wissen was genau los ist.

Kommentar von Fairlight:
Ich gehe mal davon aus, dass es die Domain wieder wird. Mein Tec ist momentan im Urlaub und nicht erreichbar, weil ich das auch nicht will… Und die Spenden waren nicht 300 x 10 Euro. Eher 50 bis 100 mal PSC reste von 50ct bis 10 Euro. Und verdient hat man damit nichts. Dann soll der Herr Thomas mal schauen was nen Scene FTP kostet und all das, was ein Board dieser größe braucht. Und der nette Herr, der uns Abused hat kann sich bitte mal bei mir melden wegen seiner sicherheitsmängel. Board ist ja Down und bei BoU finde ich nix ihm bezüglich. Meine mail steht ja in der SOA von HoU.

Kommentar von szkuta:
Melde dich bei mir (szkuta) unter Jabber „dedicated@jabber.ovpn.to“ oder per E-Mail „szkuta@omail.pro“ :slight_smile:
Kann ja nicht sein, dass Ihr das Projekt nur so halbherzig einstuft und eine solche Downtime ans Tageslicht bringt. Ich bin der Abuser und ich bin auch der, der Euch den rProxy kostenlos zur Verfügung gestellt hat^^ Bei ICQ (inkl. OTR) erreichst du mich unter folgender UIN 930-210 :wink:

Grüße szkuta

Kommentar von szkuta:
Kontaktdaten vom Abuser und Bereitsteller des rProxys :wink:

ICQ (OTR): 930210
Jabber (OTR): dedicated@jabber.ovpn.to
E-Mail: szkuta@omail.pro