Hacker zu mehr als 10 Jahren Haft verurteilt

Artikel ansehen

Kommentar von uguran1989:
wer sich Betrügerisch bereichert hat nix anderes verdient. egal ob Kreditkard betrug oder dieses hier

Kommentar von OMG:
wenn er so gut gewesen ist, dann hätte man ihn sicher nicht erwischt. die Ausbeute ist ja mal ziemlich mies dafür das er über 150K Opfer haben soll.

Kommentar von :
dafür gesorgt, dass Malware auch gut läuft, hat der Lette Ruslans Bondars 37, Betreiber vom Counter-Antivirus-Service ‚Scan4You‘. Seine Kundschaft verursachte dreistellige Millionenschäden. Mit Citadel rund 500 Mio, oder mit 40 Mio Kartennummern und 70 Mio ID-Sätzen, rund 290 Mio Retailer-Schäden.
Eine US-Jury verurteilte Bondars jetzt in drei Anklagepunkten wegen Fraud und Hacken. Im September wird über die Höhe entschieden, max. 35 Jahre.

Und zwei Syrer müssen sich nach einer Grand Jury Entscheidung, als Mitglieder der Syrian-Electronic-Army SEA wegen Hacken und ID-Vergehen verantworten.
Ahmad Umar Agha aka ‚The Pro‘ und Firas Dardar aka ‚The Shadow‘ werden angeklagt, quer durch US-Institutionen und die Medienlandschaft ihr Unwesen getrieben zu haben. Bei einer Verurteilung gäbe es 5-20 Jahre für Hacken und 2-18 Jahre für ID-Vergehen. Dämliche Nicks sind bis dato straffrei.