GVU lässt illegale "Metin 2"-Server mit 100.000 Spielern hochnehmen

Artikel ansehen

Kommentar von Noerten:
Heißt es wirklich „piratarie Server“ ?
Eigentlich steht p-Server doch für privat-Server oder private-Server

Kommentar von OnkelBaws:
Dieser Artikel hier ist mehr als peinlich und zu 95% kopiert - journalistische Arbeit sieht anders aus. Schau mal vei gvu.de selbst vorbei, die bleiben wenigstens bei dem was sie wissen.
Und ja „P“-Server heißt Privatserver. Keine Ahnung wer sich da einen Piraten hingedacht hat.

Kommentar von Silvia Pöhler:
Hoffentlich wird Gamefroge gehackt und alle Daten dieser verdammten Firma gelöscht. Die Daten nur noch gegen 100 Millionen Pfund freigeben, und der Auflage alle P server als legal zu erklären. Wenn ich pogramieren könnte, würde ich mich sogar daran beteiligen.
Sie haben meinem ´n geliebten server Cyperia down gehen lassen und sollten dafür büßen.

Mfg, die RappOma von Cyperia