Google Nest gehackt: Wenn Hacker das eigene Zuhause übernehmen

Zum gesamten Artikel


Ein Hacker übernahm in Milwaukee immer wieder die Kontrolle über die intelligenten Haushaltsgeräte. Hört sich gruselig an? Ist es auch,…

Es gab doch eigentlich schon seit Ewigkeiten keinen Tag mehr, an dem Nest ungehackt im Netz stand!!!
:rofl::ok_hand:

Trotzdem sollte man immer mal wieder daran erinnern. Wirklcih gehackt wird das ja nicht, sondern jemand findet lediglich das Passwort heraus bzw. kauft es oder lässt es sich in einer Datenbank schenken. :wink:

Selbst Schuld wer sich irgendwelche Wanzen ins Haus holt, Alexa, Google Home und wie sie alle heißen, da muss man sich eben nicht wundern.

1 Like

Kann ich nur zustimmen !!! Ergänzend dazu: Wanzen mit dem Sicherheitsniveau von knapp 30 cm Feldweg!

Das erkläre bitte auch unserem Gesetzgeber, denn laut dem fällt sogar einfaches „Brute-Forcing“ unter den Hacker-Paragraphen :wink: