Golden Flows: neuer Download-Blog für Hip-Hop und Rap

Artikel ansehen

Zur Seite mag ich nicht viel sagen, im Laufe der Jahre kamen viele, keine konnte den Status vom ehemaligen fettrap . com erlangen…

ich möchte nur mal dass jemand deutschrap von damals mit deutschrap von 2020 vergleicht und sich die frage stellt, ist dieser wacke shit noch rap? Eher sexistischer, billiger pop für ne ganze maße an dummen sheeps… das kapital frisst jede Rebellion, macht nen Haufen Geld daraus und kackt sie wieder aus…wer das dann noch feiert ist echt lost. Aber die meisten Menschen sind ja generell nur offen für billigen fun, sei es durch musik oder nen club.

Instinkt feat. Azad - Für immer im Wahn
Spax - Raus
Chabs - Kern der Wunden (Roey Marquis Remix)
Mc Bogy - steh wieder auf
Beginner- Nie nett (Sleepwalker Remix)

VS
Capital bra
Samra 24 Stunden
Fler- Pfirsich

Rap bzw Hip Hop erstand um dem ganzen negativen zu entfliehen, um Probleme anzusprechen, nicht um Leuten noch mehr Konsum anzudrehen…
Frankreich finest.

Keny Arkana 5ème soleil (german sub).

Auch heute gibts noch guten, deutschen Rap. Du darfst halt nicht immer nur in eine Richtung (zB Charts) gucken.
Die Beginner bringen doch immer noch neue Sachen raus.
Allein die ganzen Solo-Alben…
Es gibt so viele, schau doch auf die neuen Releases…
Die Hamburg-Ära ist vorbei, der Sound hat sich eben gewandelt und es gibt heute Neues.
Heute kommt viel mehr raus, darum muss man eben auch etwas mehr suchen bis man findet was einem gefällt.
Ich nenne jetzt bewusst keine Beispiele, dafür ist Rap einfach zu vielfältig und ich müsse mindestens 20 Künstler nennen um keine Richtung auszulassen.
Bei den Amis ist’s doch genau so. Die 90er sind vorbei und heute ist vieles elektronischer, aggressiver, aber nicht immer schlechter.
Wenn ich mir das neue Album von RTJ reinziehe, dann feier ich das noch ganz genau so wie die Sachen von Damals, als El-P noch solo oder als Company Flow das Mic gerockt hat.

Du kannst doch nicht behaupten das heute Rap generell sexistischer, billiger oder poppiger wäre?!
Kennst du das Äi-Tiem? Kennst du noch die 2 live Crew und Sir-Mix-A-Lot? NWA?

Die Auswahl ist heute größer als je zu vor, jeder kann heute Musik machen, früher hat man viel mehr Aufwand betreiben müssen.
Alleine auf YT finde ich mehrmals in der Woche neue Künstler die mich begeistern.
Und da ist alles dabei, von Aggro-Electro-Gangster-Poprap bis zu gechilltestem Hippie-Reggae-Rap.

Man muss eben auch mal die Mühe auf sich nehmen uns selber suchen. (Nicht immer nur Spotify-Playlists und Charts hören)

Bei Rap ist alles erlaubt. Es steht jedem frei nur das zu hören was ihm gefällt.
Die einen laufen bunt wie clowns in zu großen Klamotten rum und die anderen sehen aus wie Hipster…Und?
Ignoriere einfach was dir nicht gefällt und hör auf zu behaupten es würde heute nichts gutes mehr geben, du bist doch nur zu faul zum Suchen. :wink:

Sehr richtig.

Nutzt ihr auch wi.to?
https://wi.to

ist aktuell der meist genutzte musik hoster in USA. 200mb und keine Begrenzung. Auch player und alles. finde es super

Über diesen Anbieter habe ich vor einem Jahr berichtet btw. Wer also mehr Infos braucht… Klick!

Es gibt noch gutes, aber der großteil an ziemlich bekanntem rap ist nunmal schrott und vorallem ist der mainstream rap schrott, damals war der mainstream rap gut :wink: Frag mal die Kids heute ob die alte Texte von Bushido, Azad, Beginnern und co kenne, kennen die nicht, die kennen nur Mero, 187 Straßenbande und co. Ich höre keine spotify Playlists, aber ich sehe was clicks bekommt und was weniger und vorallem sehe ich wie ekelhaft die menschen dadraußen zueinander sind. Du hast das Problem meiner Aussage nicht verstanden, das Problem ist, dass der großteil der Menschen heutzutage schlechten Rap hört. Rap bzw Hip Hop ist zum größten Cenre in der Musik geworden und dadurch leider auch von der Industrie auseinander gepflückt um durch popige, billige Melodien möglichst viele Leute zu erreichen. Spontan fallen mir Zich gute Künstler ein, die auch heute noch auf Youtube einige 100k an Clicks erreichen, im englischen zb Bones- TeamSesh, Snowgoons, Onyx und ähnliches, aber was so mehrere Millionen Clicks erreicht ist nunmal popige, seelenlose Grütze. Und die Industrie gibt nunmal den Geschmack der Maße mitvor, ist wie bei Mode, Filmen und co, es wird das produziert womit am meisten Kohle gemacht wird. Schau dir den ganzen Rotz auf Netflix an, von 20 Serien sind vllt 2 Gut. Klingt vllt Arrogant, aber der Großteil der Menschen ballert sich mit Fake Scheiße voll und lebt diesen Fake Scheiß, guck dir auf Instagram die ganzen Fressen an, ekelhaft. Wenn dir diese Epoche gefällt und du meinst es gibt soviel Vielfalt und jeder kann tun was er will, bitte, kein problem, aber ich kann das genauso kritisieren.

" DIE WELT IST PLASTIK UND JEDER PASST SICH AN, ES MACHT MICH VERDAMMT NOCHMAL KRANK UND ZU EINEM VERDAMMT EINSAMEN MANN, WEIL ICH DIS NICHT KANN "
azad