Getestet: die automatische Zensur im Usenet - wie effektiv ist sie?

Artikel ansehen

Kommentar von gast:
Ein Spaßpostbot solltes es geben um der Contentmafia den Spaß zu verderben.

Kommentar von Manuel Bonik:
Ja, es ist ein merkwürdiges Heilsversprechen mancher Firmen, dass sich Antipiraterie-Maßnahmen im Wesentlichen mit Bots und anderen Softwares gestalten lassen, was praktisch natürlich schnell an Grenzen stößt. Die Kunden dieser Firmen lassen sich aber offensichtlich gerne verarschen; es klingt so schön einfach und bequem, und man glaubt dann, sich nicht mehr weiter mit den tatsächlichen Gegebenheiten beschäftigen zu müssen.

Andererseits ist es praktisch natürlich vollkommen unmöglich, sich immer erstmal jede Datei herunterzuladen, um zu schauen, was es ist. Dann wären auch unter Einsatz von Hirn unternommene Antipiraterie-Maßnahmen unmöglich. Bei Beispielen wie den aufgeführten

– THIS IS A FAKE Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph
– DONT DOWNLOAD THIS Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph
– COMPLETELY BOGUS Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph
– VERY MUCH LIKE Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph
– REMINDS YOU OF Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph
– ABSOLUTELY NOT Game.Of.Thrones.S05E01.FRENCH.720p.HDTV.x264-Scaph

würde ich im Zweifelsfall auch davon ausgehen, dass es sich um Raubkopien (oder wie immer man die gerade pc nennt) handelt. Würde denken, da versucht jemand wenig originell, diesen Umstand zu verdunkeln, während er es gleichzeitig für nötig hält, die Datei doch sehr genau zu beschreiben. Wenn es sich dabei um, sagen wir mal, von Privaten gemachte Parodien von GoT handeln würde, würde ich da andere Dateinamen erwarten: Warum sollte da was von den Auflösungen der parodierten Episoden stehen etc.? - Ich würde die also auch als Nicht-Bot herunternehmen lassen. (Auch nach hunderttausenden Dateien, die wir im Laufe der letzten Jahre heruntergenommen haben, hat unsere Firma übrigens nie auch nur eine negative Feststellungsklage kassiert.)

Wie gesagt, das mit den Bots sehe ich auch skeptisch, aber die Beispiele hier finde ich nicht überzeugend und die Aussagekraft dieses Tests also extrem begrenzt.

Nun ja, das ist ja der Grund weswegen die Usenet-Foren ihre Beschreibungen mit kryptischen Zahlen und Buchstabenkombinationen vollmachen und die Archive alle mit einem Passwort verschlüsseln. Dann müsste der Rechteinhaber, bzw. die Anti-Piracyfirma erstmal Zugriff auf diesen Bereich des Forums haben und dann manuell schauen, welches der mehreren Passwörter gerade zur Anwendung kommt.

Kommentar von Manuel Bonik:
Blöderweise ist die Welt nicht so schwarzweiß, dass es hier die „Contentmafia“ und dort die Guten (Piraten) gäbe. Da gibt es auf beiden Seiten ein weites Spektrum, teils legitim, teils legalistisch, teils das Gegenteil.