gesund.bund.de: Gesundheitsportal beinhaltete kritische Sicherheitslücken

Artikel ansehen

Bewirbt sich da endlich ein Doofer auf einen Job bei ZITIS, der deutschen Antwort auf die NSA?

Da wird er aber ein langes Gesicht machen. Bei ZITIS hat man längst geschnallt, dass nur wo NSA draufsteht auch NSA drin ist. Darum hat man alle drei Mitarbeiter (ein Klimatechniker, der Pförtner und ein Pressesprecher) wieder gekündigt - glücklicherweise keine Beamten, die wird man nie mehr los wenn die sich erstmal ihren Sessel gemütlich gefurzt haben - und geht mit der Zeit.

Snowdens Kollegen bei Booz Allen Hamilton mögen seit dem gigantischen Opsec-Fail aus ihrer Mitte bei der legitimen NSA nicht mehr als Patrioten ersten Ranges wahrgenommen zu werden. Schließlich haben sie bei Ihrer überaus simplen Kernaufgabe versagt, in restlos jedem, inklusive sich gegenseitig, einen potentiellen russischen Verräter zu sehen.

Hätten sie ihre Arbeit mit dem gebotenen Ernst getan, dann wäre Snowden statt in Freiheit und als Spektakel auf allen TV-Schirmen der Welt dreiste Lügen verbreitend, ganz unzeremoniös von der Security aus dem Gebäude geleitet worden. Mit einem schwarzen Sack übern Kopf und ohne viel Lärm. Aus ADX Florence, wo Verräter wie er hingehören, kann er ja mal versuchen ein Interview zu geben, höhöhhö. Für mindestens die nächsten 120 Jahre hätte er jetzt Zeit, über seine schändlichen Verbrechen nachzudenken…

Da wir hier in Deutschland aber auch die Zweite Wahl, den Ausschuss, gar den strahlenden personellen Sondermüll der US-Geheimdientspersonalexzesse als Helden verehren, die uns vor dem bösen Russen beschützen, hat Flintenuschis Pressesprecher bereits einen Staatsakt mit Parade und großem Zapfenstreich zum Einstand unserer furchtlosen Freunde in Detschlands hipster Behörde anberaumt.

Sorry, lieber „Whitehat“, deine plumpen Versuche sich beim Unterdrückungsstaat anzubiedern wurden registriert, als Schleimer mit zuviel Skrupeln und zu wenig OpSec, bist du zwar ungeeignet, aber auch zu gefährlich, um dich frei herumlaufen zu lassen.

Leute wie du lassen sich ständig völlig arglos vom russsischen Doppelagenten für dessen Drecksarbeit benutzen. Nützliche Idioten für Diktator Putin.

Dank dem dir vom Google-Orakel vorausberechneten Schicksal als russischer Verräter landest du zur Belohnung statt im Puzzle Palace auf der No-Fly-List und wirst als potentieller Gefährder nun vom Verfassungsschutz observiert. Du solltest ab heute mindestens 300m Abstand von allen Elektrogeräten halten, um die Scharfschützen nicht nervös zu machen.

Vielen Dank für Ihre Meldung, Untertan. Doch lass das mal die großen Jungs regeln.