Erotik Content auf Internetseiten - Rechtlich

Servus Community,

bin neu hier und habe Mal ein Thema,
was mich wirklich Mal interessiert.

Vor allem die rechtliche Sache bei dem Ganzen.
Letztlich geht es dann noch um den Download des jeweiligen Contents.

Wie wir alle wissen, ist das Netz voll von Angeboten die im Erotikbereich
(mal sanft ausgedrückt :grin:).

Es gibt ja wirklich tausende von Seiten die teilweise auch ganze Filme anbieten.

Mir geht es einfach darum, warum solche Seiten so beständig sind bzw. warum diese im Endeffekt so lange Online sind. Auf diesen Portalen sind laut Netz tausende Leute pro Tag unterwegs.

Nicht jeder geht den Weg über einen VPN oder trifft eben andere Maßnahmen um seine Identität zu verschleiern.

Letztendlich könnten doch Anwälte wirklich sehr viel Geld damit verdienen und die jenigen die Streamen oder auch downloaden, abmahnen. Ich bekomme das eben nicht so ganz auf die Kette.

Tausende von Seiten die schon über Jahre online sind und wo sich der Inhalt stätig erweitert.

Ist es vielleicht so, weil die Server dieser Seiten im Ausland stehen und weil man da schwierig rankommt?

Ich muss ja wirklich sagen, dass es schonmal in den Fingern kribbelt wenn man diese Seiten mit JDownloader und in Verbindung mit einem Linksammler sowie einem vertrauenswürdig VPN Anbieter nutzt. Ich habe es mal testweise probiert und letztlich kamen über 10.000 Videos zusammen bzw. diese wurden innerhalb von 3 Minuten in den Linksammler übernommen.

Fraglich ist halt ob ein VPN alleine ausreicht bzw. ob die Downloads dann tatsächlich über eine fremde IP gehen.

Letztlich würde ich gerne wissen…

…Was die rechtliche Seite betrifft und warum diese Seiten so ewig online bleiben können

und

…ob ein VPN Anbieter zum Downloaden ausreicht bzw. ob ihr selbst schon solchen Content gedownloadet habt.

Ich würde WENN überhaupt PerfectPrivacy nutzen.

Von den zig tausenden Sites, die Porn anbieten, sind nur ganz wenige von privaten Usern! 98% der Porn-Sites befinden sich in Händen einiger weniger Unternehmen! Von Anfang an schon.
Diese betreiben eigene Server-Farmen und RZs rund um den Globus. Letzten Endes ist dies ein eigener Wirtschaftszweig innerhalb der Internet Service Provider - Szene, der wahnsinnigen Umsatz generiert!! Alleine in DE werden am Tag alleine schon ca. 70 Millionen Anfragen über Google registriert…Rein rechtlich werden diese Sites, bezüglich ihres Content, genauso bewertet, wie alle Video-Plattformen. Mit dem Unterschied, dass diese dafür Sorge tragen müssen, dass die Inhalte nur an bestimmte Altersgruppen ausgeliefert wird! Ansonsten gelten die gleichen Vorgaben zu Urheberrecht etc. wie z.B. auch bei YT.
Beständigkeit haben diese Projekte, weil es eine Milliarden-Industrie ist und weil sie halt wissen, wie es geht, um sich an der Grenze zur Legalität zu bewegen :wink:

Es gab vor einigen Jahren sogar mal eine Abmahnwelle bezüglich der Sites „Redporn , Youporn, Pornhub“, die sogar öffentlich wurde. Seit dem ist es sehr ruhig um diesen Bereich geworden, andere Bereiche scheinen für die Abmahn-Industrie halt provitabler zu sein…

Das ist ja, unter anderem, der Eisatzzweck eines VPN. Der Datenverkehr eines JDownloader wird natürlich dann auch über den VPN-Tunnel abgewickelt. Die sichtbare IP dabei ist die, welche dein ausgewählter VPN-Server dir im Netz zur Verfügung stellt.

@VIP

Danke dir für die vielen Infos.
Also ich habe das schon eine Zeit lang beobachtet.
Teilweise ist es wirklich so, dass komplette DVDs angeboten werden also aufgeteilt in Parts.

Der JDownloader ist für den Download dieser Inhalte wirklich perfekt.Bin durch Zufall drauf gekommen diese Links Mal zu importieren.es ist ja kein direkter Download-Button sondern der Stream wird erkannt und kann runtergeladen werden.

Meinst du denn das einfache einschalten des VPN Dienstes reicht aus um anonym zu Downloaden oder müsste ich noch andere Vorkehrungen treffen.

Bei PP kann man das ja auch über Kaskaden laufen lassen.denke das wäre dann noch besser.Verbindung ist zwar langsamer aber das stört mich eigentlich nicht.

Das Ding ist halt, dass man echt tausende von Videos lädt. Macht meiner Meinung nach schon nen Unterschied als wenn es nur 10 wären :grin:

Naja der JD2 macht’s einem halt einfach :grinning_face_with_smiling_eyes:

Wenn du kaskadierendes VPN nutzen kannst, ist es natürlich sicherer, als nur über einen VPN-Server. Obwohl theoretisch auch eine Einzelverbindung ausreicht!