Eco kritisiert Vorratsdatenspeicherung als "Mittelstandskiller"

Artikel ansehen

Kommentar von Movieowm:
Ach schau her.

Zitat:"Eco befürchtet, dass die notwendigen Ausgaben und der zeitliche und personelle Aufwand gerade für kleinere Provider nicht leistbar sind. "

Bei den Vorschriften zur gesetzeskonformen Datenvorhaltung in Unternehmen haben die Spacken aber nicht gejodelt.
Sollen mal schön kacken gehen. Der komplette ECO ist eh für den Arsch.

Kommentar von Annika Kremer:
Ich persönlich finde ja bedenklich, dass hier weniger von einem Verzicht auf die Vorratsdatenspeicherung die Rede ist als von „übertriebenen Sicherheitsstandards“. Für mich heißt das im Klartext, die Vorratsdatenspeicherung zwar umzusetzen, die Daten aber lieber weniger sicher zu speichern, weil’s sonst zu teuer wird… Bei allem Interesse an billigem DSL und niedrigen Steuern, das ist das schlechteste aus beiden Welten…

Kommentar von ugurano:
wenn man schaut, wie viele hohe leute hacken, ist das hier stuss

Kommentar von Annika Kremer:
Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Kannst du den Kommentar bitte noch einmal erklären?