Drittfirmen lesen bei zahlreichen GMail-Konten mit

Artikel ansehen

Kommentar von Marco B.:
Naja, es ist ja zu sehen, welche Rechte eine App anfordert. Sowohl vor der Installation als auch während dieser. Und diese Rechte müssen auch aktiv bestätigt werden. Pech für die Leute, die das nicht lesen und nicht in der Lage sind auf eine App zu verzichten, wenn ihnen die Rechte nicht passen.

Ich glaube aber nicht, dass das ein reines Android-Problem ist. Es gibt doch sicherlich auch eMail-Apps für iOS und die dürfen auch Mails lesen…

Gruß
Marco

Kommentar von ImTheOneWhoKnocks:
Wieder ein Grund, Gmail nicht zu nutzen.

Kommentar von TeeB:
Bisschen übertrieben die Überschrift, oder Annika? Die User gestatten es den Entwicklern ja.

Kommentar von Ichbins:
@Marco:

nur lesen eben die wenigsten durch, was da steht. Selbst wenn da stünde: „Sie stimmen auch zu, dass Sie dreimal am Tag Sex vor laufender Kamera haben müssen!“, würden wohl locker 70% zustimmen, weil sie es ÜBERLESEN oder eben NICHT lesen.

Ist ja wie bei der zweiten Wiederwahl Merkels, wo sie offen sagte: „Ich werde nach meiner Wiederwahl die Betrugssteuer auf 19% anheben!“, und was haben die Leute gemacht? Genau diese unfähige Person gewählt und wer hat danach am meisten gejammert? Genau, die Wiederwähler! Ich bin froh und stolz, dass ich diese Person nie gewählt habe. Schlimmer, geht’s nimmer!

Kommentar von TeeB:
Merkel ist schuld !!! 11elf