Denuvo erweitert Sortiment um Anti-Cheat-Software

Artikel ansehen

Kommentar von Ichbins:
Man will was gegen das negative Image tun?

Na dann liebes Unternehmen: war nett dich NIE auf dem PC gehabt zu haben, gut dass ihr endlich vom Markt verschwindet!
ALLES andere bringt eh nix!

Kommentar von :
Nun dürfen wir uns also auch bei Online-Spielen auf Leistungseinbußen freuen, wie schön…

Kommentar von Besserwisser:
Begriffserklärung: Anti Cheat Tool
Denke mal, das 90% der Leser damit nix anfangen können.

Ein Anti-Cheat-Tool ist ein Programm, das erkennen kann, ob ein Spieler im Mehrspieler-Modus eines Computerspieles cheatet (mogelt), um so die Gegner leichter zu besiegen.
Quelle: Wikipedia

Danke für die Erklärung.

Kommentar von Josefhansmaria:
Wer bitte kann mit dem Begriff Anti Cheat Tool nichts anfagen und das auch noch auf Tarnkappe?
von 100% Leser werden wohl 99% wissen worum es dabei geht. Wieso kommst du darauf das die meisten Leser damit nichts anfangen können? Wir sind hier nicht bei Spiegel o.ä.

Kommentar von Duro:
Irdeto…hmm war das nicht ein DVB-Verschlüsselungssystem?(SAT/Kabel TV Verschlüsselung von TV/Radio Programmen).Was hat das mit Cheatern zu tun?hä?

Die machen beides, ganz einfach.

Kommentar von Fässerscheißer:
Das Wort Messerschisser gibt es nicht? Sieht der Duden wohl anders:

Wer im Aasmaus sitzt…

Kommentar von Besserwisser:
Ach, Fässer…
wirst hier zur peinlichen Lachnummer. Trink weniger, und achte mehr auf deine Gesundheit.

PS. Lars, kannst du solche „unkultivierten“ Leute nicht aussperren… - Ich würde es nicht dulden!

Kommentar von Schneemann42:
Dann kann man nur hoffen, das dann irgendwann die Games auf gog erscheinen. Den ganzen Denuvo Mist, können sich von mir aus die Distributoren an die Backe schmieren. Da braucht man für ein lumpiges Game bald einen i9, oder TR, weil der DRM Murks 50% der CPU-Leistung frisst.

Kommentar von Anonymer Mann:
Also gerade WEGEN Denuvo kaufe ich Spiele mit Denuvo nicht, ich finde die Vorgehensweise äußerst unethisch und nicht vereinbar wenn man für eine Software Geld bezahlt.

Die schlauen Köpfe unserer Erde werden aber immer wieder einen Weg herum finden und dieses Krebsgeschwür aushebeln, damals war es halt SecuROM, heute ist es Denuvo, gleicher Krebs, anderer Name!

Es wird gecrackt werden und die Software wird mit jedem Crack noch beschissener!