DarkMarket: "weltweit größter" Darknet-Marktplatz geschlossen

Artikel ansehen

https://hanfverband.de/inhalte/argumentation-drogenlegalisierung

Nach dieser Beschlagnahme, werden andere Markets die Lücke schliessen! Unter Einbezug der Nutzerzahlen, Anzahl der Vendoren, Produktauswahl, Alter und Reputation der Sites, verbleiben somit momentan noch folgende Markets im Onion-Netzwerk:

Deep Sea Market
Cannazon Market
White House Market
Majestic Garden
Monopoly Market
Dark0de Reborn
World Market
Dark Fox Market
Big Blue Market
Asean Market
Daeva Market
Vice City Market

Wie man sieht, ist die Auswahl immer noch riesig! In den letzten 48 Std. kann man bei den genannten Sites definitiv ein Ansteigen der Benutzer und Händler in den Zahlen ablesen! Die halbe Millionen an Individuen, will wohl weiter verteilt werden! :wink:
Den Betreibern war aber durchaus klar, dass das Projekt nach dem Bust des CB beobachtet wurde. Man konnte das damals schon im eigenen Forum erkennen. Ich schreibe auch mit Absicht von Betreibern, denn ein Projekt mit solchen Ausmaßen und so einem hohen Grad an Illegalität, kann man praktisch nicht als Einzelperson am Leben erhalten! Das ist schon zumeist bei kleineren Sites in dem Bereich nicht umsetzbar…Dort sind natürlich gleichberechtigte Personen mit am Werk, sowie ein ganzes Team an Technikern, Admins, Mods und Gehilfen. Bei der genannten Topologie mit mind. 20 Servern an verschiedenen Standorten und der Organisation von über einer halben Millionen Käufer und Verkäufer, ist ein großes Team auch nötig!
DarkMarkets bestand seit Juni 2019, also ca. 19 Monate. Die Behörden geben einen Umsatz von 140 Millionen Euro an, was in meinen Augen für 19 Monate zu niedrig wäre! Empire hatte im Schnitt Umsätze von knapp 7 Millionen Euro pro Woche! Bei einer 1:1 Übernahme auf DarkMarket wären das 532 Mio. Euro. Nach Beachten der Größenunterschiede, der angebotenen Produkte und der verschiedenen Zahlungsoptionen, würde ich eine grobe Schätzung der Umsätze bei 400 - 450 Millionen Euro abgeben! :wink:

1 Like