Danke für die Spenden, viele waren es leider nicht!

Artikel ansehen

Kommentar von nicht heulen:
Es ist einfach, wichtige Inhalte kostenpflichtig machen oder alles. Schon sollte genug Geld da sein, wenn nicht klappt, was anderes machen.
Auch kann ist es möglich einen Verein zu gründen und Sponsoren finden… Oder …
Auch kann es sein, das das Dargebotene keinen wirklichen Wert hat, da lernt jeder immer was.

(Der Rest wurde wegen Beleidigungen gelöscht)

Kommentar von TheNewOne:
Hallo Lars.
Ich kann deine Situation nur zu gut verstehen. Ich betreibe selber eine kleine Webseite, auf der ich selbstprogrammierte Scripte kostenlos zum Download anbiete. Der Spendenbutton wird dort auch ignoriert. In meiner Situation nicht so schlimm, da die Serverkosten sehr gering sind. Auch wenn ich mit meinen Scripts nichts verdienen möchte, mir das Programmieren Spaß bereitet und ich noch nicht mal meinen Kühlschrank damit füllen muss, ist es doch eine Sache des Respekts und der Anerkennung. Das sehe ich genauso, wie du. Aber andersrum kann man das auch nicht wirklich von seinen Usern erwarten. Entweder ist man bereit zu spenden oder eben nicht. Und wenn sich die Seite dann nicht mehr trägt, muss man wohl kürzer treten oder sein Baby sogar aufgeben. Auch das ist mir in meiner Onlinelaufbahn schon passiert. Um wirklich ein wenig Geld zu generieren ist deine Idee mit Youtube garnicht so schlecht. Aber auch hier muss wirklich viel Zeit und Arbeit investiert werden. Eine professionelle Ausrüstung finde ich garnicht so wichtig. Jedes halbwegs neue Smartphone macht bei guten Lichtverhältnissen schon verdammt gute Aufnahmen. Das sollte anfangs erstmal reichen. Aber ein gutes Video zu drehen braucht halt Zeit, genauso wie die Videonachbearbeitung. Dann kommt noch hinzu, dass du erstmal eine gewisse Anzahl von Abonennten, Likes und Abspielzeit brauchst, um für die Monetarisierung freigeschaltet zu werden. Also wieder viel Zeit und Arbeit für erstmal garnichts. Trotzdem denke ich, dass dies ein guter Weg ist, um Einnahmen zu erziehlen und die Reichweite zu erhöhen. Ich wünsche dir viel Erfolg.
MfG, TheNewOne.

6 Kommentare wurden bisher wegen Beleidigungen gelöscht. Wer mit seinen Mitmenschen nicht respektvoll umgehen kann oder will, hat seinen Kommentar halt umsonst geschrieben. Hier nochmals der Link zu den Regeln für Kommentare: https://tarnkappe.info/kommentare-netiquette/

Wer sich dafür nicht interessiert, muss halt mit den Konsequenzen leben. Hier wird nicht viel gelöscht. Im Gegensatz zu anderen Bloggern wird Kritik in den Kommentaren geduldet, so viel wie sonst nirgendwo. Aber irgendwann ist es halt doch zu viel.

Kommentar von MattiS:
Hallo,
ich antworte mal hier, weil das News-Forum von Baer moderiert wird, das wie die Spinne im Netz nur darauf wartet, mich sperren zu können.

Also: jede Blogseite, jeder YT-Kanal, Foren, Entwickler freier Software usw. werben um Spenden und setzen Ref-Links zu Amazon. Es gibt bald mehr Spendenaufrufe als Werbung im Netz.

Ich würde gern mehr Projekte finanziell supporten, aber so dicke hab ich es leider nicht. Ich habe in diesem Jahr zweimal gespendet, insgesamt 70€. Ich spende für Projekte, die mich interessieren oder mir einen Mehrwert bieten. Bei TK ist beides nicht der Fall.

An deiner Stelle würde ich das Projekt einstellen und mich mehr auf Dinge konzentrieren, die sich finanziell so tragen, dass auch für die Miete und den Kühlschrank noch was abwerfen.

Tut mir leid, aber einen anderen Ratschlag kann ich dir nicht geben. Dein Aufruf hier wird vielleicht 2 Wochen was bringen, dann ist er vergessen.

Viel Glück, MattiS

Kommentar von Alex:
Was für ein Schwachsinns Kommentar von „nicht heulen“ :frowning:

Dein Artikel war sehr interessant und wichtig zugleich da er mich zum Nachdenken angeregt hat. Man macht sich als Nutzer, kaum Gedanken über so etwas.

Kommentar von Hoffnung:
Eine Tarnkappe über kostenlose und häufig illegale Inhalte beschwert sich also darüber, dass für ihren eigenen Inhalt nicht bezahlt wird? Welche Besucher hat diese Seite? Häufig wohl Besucher, die kostenlose Filme, Spiele und Bücher konsumieren. Genau diese Besucher zu einer Zahlung zu bringen für einen Text wird eine Mammutaufgabe!

Grundsätzlich verstehe ich aber den Beitrag nur zu gut. Ich habe ebenfalls einige Webseiten und am Ende bezahlt, trotz wirklich guter Inhalte, kaum jemand über Spenden.

Da hilft es nur kreativ zu werden und die Nutzer zum Teil auch penetranter zu stören. Vorteil bei der Tarnkappe sollte dabei aber sein, dass es eben nichts vergleichbares gibt. Bei einer Sportseite wechselt man zu nächsten, bei der Tarnkappe wird man bleiben müssen!

Mein Tipp für Dich, anstelle einer Spende. Alle Nutzer mit Adblocker aussperren (siehe bild, spiegel und Co)! Ich gehe davon aus das auf dieser Seite 90% weiterhin die Seite besuchen wollen und ingesamt so die Nutzerzahl nur von 100% auf 95% fällt. Wäre dann schonmal ein Plus von 200-300€ pro Monat.

Kommentar von :
Wie hoch sind denn die Ausgaben im Monat wirklich? Hermann

Kommentar von Husten:
War überfällig, daher hab ich euch auch mal was geschickt via BTC. Möchte euch nicht missen

Die reinen Serverkosten liegen wie gesagt bei 10 Euro monatlich. Aber ohne neue Artikel, die man halt selbst recherchieren und schreiben muss, gibt es keinen neuen Inhalt. Ziehe mal die Ausgaben vom Erlös ab, dividiere das durch die Anzahl der monatlich aufgewendeten Stunden. Tja, dann kommt man bei ca. 50 Cent raus. So darf man nicht rechnen, okay. Den Einwurf würde ich verstehen. Leecher und Power-Downloader zahlen - wenn überhaupt - nur ihr Abo bei Uploaded oder SO und das war’s. Der von anderen Kommentatoren verwendete Einwand ist auch korrekt. Aber wo sollen sie hin, wenn sie sich informieren wollen!? heise online? winfuture? Spiegel Online? Oder bei mygully / boerse.to alle Threads nach brauchbaren News durchsuchen? Viel Spaß dabei! Szenebox, da gibt es noch häufig etwas Gutes zu lesen. Aber sonst???

Kommentar von Claudia:
@ nicht heulen

Du hättest noch erwähnen können, dass Lars sich noch prostituieren könnte. Oder warum er nicht etwas Anständiges gelernt hat… Sag mal Junge, geht dir noch gut? Deine Worte hättest du dir sparen können… Da bekommt man beim Lesen ja Herpes… Wenn man nichts Produktives beitragen kann… einfach den Mund halten und ab auf die stille Treppe…

Ach, da hast Du die ganzen gelöschten Kommentare noch nicht gesehen. Das war im Vergleich noch harmlos.

Kommentar von Josefheinrichmaria:
Aber auf der angegeben Bitcoin Adresse sind immerhin fast 0,5BTC angekommen was ja mehreren Tausend € entspricht, also so wenig spenden können es ja nicht sein oder?

Nein, das stimmt nicht!!

Kommentar von Sarah:
Die Infos die hier kommen kann man bei weiten schon lange auf anderen Seiten lesen vorher. Sorry kein Verständnis habe für diesen Beitrag. Für mich ist der Beitrag ein Betteln nur durch eine „Blume“ wie man so schön sagt. Bin ich angewiesen auf diese Seite.

Kommentar von Deafmobil:
Gehts doch kostenlos. Man muss die Server nicht mieten. Kostet alles Geld und schön teuer. Billiger ist man kauft Privat einen NAS-Server System mit 4 Festplattenschacht.
Dasnn richtet man ein usw und kann damit betreiben.

Kommentar von Ahoi:
Löscht du eigentlich immer alle Kommentare Lars ?

Kommentar von TheNewOne:
Man merkt, dass die Sommerferien noch nicht ganz vorbei sind. Ich habe für solche Hater überhaupt kein Verständnis. Schlagt eure Bücher auf und lernt oder sucht euch mal soziale Kontakte. Sorry, aber das mußte vorweg nochmal gesagt werden.
Klar, gibt es Seiten, die gewisse News zuerst posten. Und ja, vielleicht kann man ein Betteln durch die „Blume“ interpretieren. Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass HIER die meisten Berichte ordentlich verfasst und nicht 1:1 kopiert sind, HIER nochmal nachgehakt wird, HIER Interviews geführt und veröffentlicht werden, die woanders nicht zu finden sind, HIER auch englische News ins deutsche übersetzt werden, HIER alles gebündelt für die entsprechende Zielgruppe angeboten wird. Was nützen mir 20 Favs mehr im Browser, nur um etwas evtl. 1 Tag früher zu lesen, ich aber dafür jeden Tag 20 Seiten mehr abklappern muss? Und natürlich macht man sich als Betreiber einer Webseite Gedanken darüber, ob sich das Projekt trägt oder nicht. - Ganz besonders als Freiberufler, der davon lebt. Als kleiner Hobbywebmaster hat man solche Sorgen nicht. Da werden, wenn überhaupt 5 Euro im Monat für Webspace und Domain ausgegeben und der Rest ist Spaß an der Freud. Denn zum Leben haben diese ja ihren normalen Job oder gehen hartzen.

Kommentar von TheNewOne:
Kann man auch halten wie nen Dachdecker. Gibt immer + und - !
Anschaffungs- und Stromkosten. Und man ist angewiesen auf nen Internetanbieter, der genügend Uploadgeschwindigkeit zur Verfügung stellt. Vielleicht ist dann ein normales Webspacepaket für 5 - 10 Euro im Monat doch die bessere Wahl.

Ja, zumindest lösche ich alle respektlosen Kommentare. Mach deinen eigenen Blog auf, lösche dort die Kommentare, wie es Dir gefällt. Ich werde es ganz genauso handhaben. Wieso soll ich mich hier auch noch blöd ansaugen lassen? Wenn die Kommentatoren nicht verstehen, dass ihre Worte verletzend und herabsetzend sind, was für eine Kinderstube haben sie bitte genossen? Nö, das tue ich mir nicht freiwillig an.