Cybercrime-Marktplatz Fraudsters.to: Fragen für Interview einreichen

Artikel ansehen

Kommentar von Karl am 27.05.2016 12:55:
Hallo,

Wir schreiben das Jahr 2003, ich bin in der deutschen fxp szene aktiv, erlerne das Scannen, daraufhin das „Hacken“ von SQL servern und wie man dann diese Server weiter für den „Szenegebrauch“ vorbereitet. 2004 - Ein Umschwung aus den USA schwappt zu uns rüber. Plötzlich Interessieren wir uns nicht mehr für das einrichten von ftp´s, interessant sind die vorhanden daten auf den „gehackten“ Servern geworden. Kapitalinteressen setzen sich durch. 2006 - Durch das erweitern der Kentnisse hat sich in Deutschland eine nicht gänzlich verborgene Szene etabliert. Es wird gecardet, die ersten CC´s Ausgecasht, die ersten groups Speziaisieren sich auf Geldautomatenmanipuliation im größeren Stil. 2006 War auch das Jahr für mich in dem ich dieser vorgehensweise den rücken gekehrt habe. Anfänglich war es sehr angenehm über soviel Kapital verfügen zu können, doch das war nie meine Absicht. Das Weitergeben von Knowhow an weitaus Skrupelloserer Menschen ist die einzige möglichkeit diese „szene“ am leben zu erhalten. Doch Fühle ich in mir eine Verantwortung. Eine Verantwortung bezüglich des Wissens welches wir uns angeeignet haben. Eine Verantwortung für das Handeln, welches andere mit unserem Wissen praktizieren. Wir steigen aus, mit einem Großen knall, aber ohne jemanden dran kommen zu lassen. Die Hoffnung das es den Menschen nicht ums Kapital geht, sondern um die möglichkeiten der Elektronischen Daten verarbeitung, aufzuzeigen, das angeblich Sichere Systeme der Gesellschaft Schaden und ihr nicht nutzen. Ein Bruch entsteht zwischen vielen guten Menschen und der Nachfolgenden Generation, welche jetzt von einzelnen wenigen Skrupellosen Menschen angeheizt werden einen haufen Bullshit im Internet zu praktizieren.

Wie Seht ihr eure Position in dieser Szene. Geht es euch darum Menschen möglichkeiten und Knowhow für ihr eigenes Weltverständnis zu vermitteln, oder nur damit sie ihr Geld anhäufen können? Benutzt ihr das Geld um euch neue Sneaker zu holen, oder um eure Hardware aufzubessern. Rechnet ihr mit dem Geld, oder ist das wie es für uns damals so war, nur ein Playground um sein können zu beweisen?

Kommentar von Hans am 27.05.2016 15:46:
Ich finde es wirklich schade, dass ihr solchem Abschaum ein Sprachrohr bieten wollt.

Kommentar von Jonas Fischer am 27.05.2016 17:51:
Mich Würde Intressiren was die Betreiben von den Interviews in der Vice Halten.(Shiny & Statine)

Kommentar von the-C3P0 am 27.05.2016 17:53:
Erstens: Wie steht Ihr zu eurer ,Konkurrenz", da es nun ja sehr viele Foren gibt von denen einige wie fraudsection bereits verschwunden sind? Was haltet Ihr vom Crimenetwork-Klon?

Zweitens: Was sind eure Grenzen? Ist bei euch alles erlaubt oder sind bestimmte Sachen verboten?
Was haltet Ihr davon das so illegale Sachen öffentlich werden? Es gab ja auch ein Interview in der Vice wie steht Ihr zu solchen Publikationen (wie auch diese Befragung hier?)

Kommentar von ugurano am 27.05.2016 20:47:
meine frage ist, ich war bei crimenetwork sehr aktiv, habe nur tor links reingestellt, wird bei euch auch so eine bereich geben wo man free sachen bekommt wie bei crimenetwork

Kommentar von Lukas am 28.05.2016 08:06:
Sogar als Außenstehender hat man mitbekommen dass es in den letzten Monaten sehr viele Verhaftungen gab. Haben die Betreiber davor keine Angst? Wie schützen sie sich davor?

Kommentar von Klaus am 28.05.2016 15:32:
Ist Fraudsters das grösste deutsche Forum dieser Art? Gab vor kurzem einen Artikel hier das das wohl größte Forum von der Polizei aufgehoben wurde. Wird es nochmal so was geben?

Kommentar von michel am 29.05.2016 04:18:
leider gehörst du mit dieser einstellung, welche ich voll und ganz unterstütze, zur ich befürchte ausgestorbenen art.
ich gehe jede wette ein, wie deine frage beantwortet wird, aber wieviel wahrheitsgehalt sie in wirklichkeit besitzt.

Kommentar von The am 29.05.2016 12:39:
Ist etwas an den Gerüchten dran, dass sync das Forum betreibt?

Kommentar von spongshga am 29.05.2016 18:59:
Wie kommt man auf die Idee solch ein Forum zu betreiben?

Kommentar von thorsten am 30.05.2016 20:16:
wie sehen eure sicherheitsmaßnahmen aus um eure server vor den behörden zu schützen?

sollten die behörden die server doch mal beschlagnahmen oder ihr gehackt werden, besteht ein risiko für eure nutzer?

Kommentar von lusika am 31.05.2016 13:42:
wieviel geld macht man in eurer branche so? :smiley:

Kommentar von babayugo am 31.05.2016 22:21:
Wieso greift Ihr Fraudsection an? Und droht noch crimenetwork?

Kommentar von RAPPERson am 01.06.2016 16:33:
Fraudsters Ansage an Vice https://www.youtube.com/watch?v=FFmQgIhwg0s

Kommentar von Axelcash am 02.06.2016 19:59:
Allein wegen dem Video melde ich mich da an :smiley:

Kommentar von Alex am 04.06.2016 14:14:
Wie ist euer Selbstverständnis? Fraudsters klingt ja sehr nach Fraud, aber schaut man in euer Forum sieht man auch viele Foren zu Websecurity, Malware, Cryptowährungen und co. Wie passt das zusammen?

Kommentar von cyberjack am 04.06.2016 21:56:
Ich bin durch diesen Artikel auf dieses Forum aufmerksam geworden und habe mich dort umgesehen. Mir ist im Reportbereich aufgefallen dass einer wegen Doppelaccount gebannt wurde. Wie erkennt ihr sowas? Loggt ihr etwa IP-Adressen mit?

Kommentar von Uxmeke am 05.06.2016 04:10:

  1. Wer sind (allgemein) eure Rivalen und was tut ihr um sie loszuwerden oder es ihnen schwer zu machen? (DDOS?)

  2. Programmiert ihr selbst Hacktools? Wenn ja, wo bietet ihr diese an, bei Fraudsters selbst?

  3. Begeht ihr auch abseits des Webs Straftaten? Wenn ja, welche und warum?

  4. Über welche & wie viele Wege wird Geld „gewaschen“ um es sich zB auszahlen zu lassen?

  5. Betreibt ihr Botnetze? Wenn ja, wie viel Rechner hängen da dran und wofür missbraucht ihr diese?

  6. Hattet ihr schon mit einer Behörde bezüglich der Fraud Scene zu tun?

Kommentar von NSAforPresident am 06.06.2016 10:59:
Absolut daneben solchen Abschaum auch noch bei neuen Seiten zu unterstützen und zu pushen.
Diese Kinder Boards haben absolut nichts mit Scene zu tun, das sind Kriminelle die eh alle nun ganz schnell wieder erledigt werden.
Ihr unterstützt damit nur das Terroristen schneller an Waffen Drogen Sprengstoff und Fake identitäten kommen.
Man hat bei crimenetwork gesehen, dass solche Leute weder Moral noch Integrität gegenüber ihren eigenen Usern oder normalen Menschen zeigen die mit so etwas gar nichts zu tun haben.

Warez ist Grauzone weil es teilweise in einigen Ländern geduldet oder nicht verboten ist, aber diese kleinkriminellen Nichtskönner werden weltweit verfolgt und werden sich dann zukünftig auch im gleichen Knast wiederfinden wie Z100 und shiny-flakes hoffe ich.

Wer Interesse an sowas hat, soll gefälligst in Darknet gehen, ich bin jedenfalls absolut enttäuscht das die Tarnkappe so einen Unfug auch noch unterstützt wann erscheinen denn die ersten Kipo Seiten, die von euch gepusht werden wollen?

Schöne Grüße an Herrn Sobiraj: Bitte überdenken sie mal ihre Berichterstattung und helfen sie den Behörden sowas zu unterbinden denn niemand will Terror im eigenen Land haben!