Cyberbunker 2.0: neue Hintergründe aufgetaucht

Zum gesamten Artikel


Der US-amerikanische Journalist Brian Krebs hat kürzlich auf seinem Blog neue Hintergründe zur Razzia des Serverzentrums Cyberbunker 2.0 veröffentlicht. Die…

…Über „Das Leben des Brian“ habe ich immer viel gelacht!! Man kann sich das über Jahre immer wieder mal geben und findet IMMER neue Pointen des Haupt-Akteurs „BRIAN“!!!
:joy::joy:

„Neue Hintergründe aufgetaucht“ heißt also soviel wie „Wir haben bei Heise die Kommentare von Samstag gefunden“.

Ist klar, dass immer die KIPO Keule geschwungen wird.

Wer mir diesen Artikel ungekürzt als Kommentare bei heise online von letzten Samstag zeigt, kriegt 100 EUR. Laut Herrn titusVonUnhold habe ich ja angeblich alles von dort geklaut.

Dazu kommt: Mir wäre neu, dass die heise-Kommentatoren bereits irgendwelche Zeitmaschinen besitzen. :wink:

3 Likes

Warum immer nur negativ antworten, wenn man doch die Chance hat, einfach nur ein Arschloch zu sein?

Brian Krebs? Der Typ der damals diese aberlustige Geschichte über das Imageboard program erfunden hat? Wo er teilweise absurde Theorien rausgehauen hat ohne überhaupt irgendwelche Beweise zu haben? Dieser Brian Krebs?

JOOOOOO!

https://krebsonsecurity.com

Ach du liebe Zeit.

Im November kommt die Eiskönigin 2 $$$$$ ^^

Davon abgesehen hat sich der Wert der Disney-Aktie in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Der Cyberbunker Man hat schlichtweg Unrecht.

Woher kommt denn diese Abneigung zu Brian Krebs?
Ich hatte und haben den Eindruck, dass Brian Krebs gute Artikel verfasst, die anders als andere Seiten/Blogs auch von einem fundierten Hintergrundwissen zeugen.

Alleine die Märchen über „Programm“ waren lächerlich.

Weil um- und abschreiben ohne eigene Recherche und ohne Hinweis einfach unprofessionell ist. Da bin ich aus innerer Überzeugung das Arschloch. „Wir haben die Kommentare von Twitter und Heise der letzten Tage für euch zusammengefasst und sortiert.“ tut niemandem weh und ehrt die Leistung der Hinweisgeber.

Entschuldige die Frage, aber die muss gestellt werden in diesem Zusammenhang:
Wer ist denn in deiner Aussage „wir“ und als wessen Sprachrohr fungierst du damit?? Desweiteren würde ich gerne wissen, wo ich diese Zusammenstellung finden kann? Danke schön…

Er will auf wichtig machen. Ich habe eine Primärquelle übersetzt und eigene Recherchen damit gemischt, das ist dem Herren für lau bzw. bei der angezeigten Online-Werbung wohl noch nicht gut genug. Irgendeine Hilfestellung ist damit natürlich nicht verbunden.

1 Like

OK, ich hatte seine Antwort etwas anders verstanden. Aber gut, dann bleibe ich bei meiner ersten Theorie weiter oben, die an ihn gerichtet war! :rofl: