CristianoRonaldo.com betreibt Krypto-Mining auf Kosten der Fans

Artikel ansehen

Kommentar von LaraLaguna:
gibt noch mehr Beispiele: https://www.theverge.com/2017/9/26/16367620/showtime-cpu-cryptocurrency-monero-coinhive

Kommentar von Peter:
Simply-Premium bietet es an von einigen OCHs herunterzuladen, wenn man ein Monero Mining Captcha löst, das finde ich sehr nett.
Auch über Coins Hive.

Kommentar von spass in ne backen:
Macht das nicht Szenebox auch? Ich habe da immer mal gern vorbei geschaut…als Gast. Aber seit dem die das Script laufen haben, nur sehr kurz und dann bin ich wieder weg. Zumindest wird man darüber informiert, was Sie tun. Aber dennoch geht der CPU hoch, auch wenn man auf „Nein Danke“ klickt, wenn man die 30% nicht hergeben möchte. Das dies mit Adblock nicht passieren soll, kann ich ebenfalls nicht feststellen.

Kommentar von Frank Michlick:
Das heißt, es gibt eventuell neue Möglichkeiten für Script kiddies mit dem Hacken von Webseiten Geld zu machen, einfach mal ein mining Script einbauen.

Ja, genau, das sicher auch. ;-(
Das „lohnt“ sich aber natürlich nur bei Seiten, die gut besucht werden. Kleine Blogs zu hacken mit 100 Besuchern täglich bringt wenig. Außer die Kids übernehmen täglich 1.000 Blogs, dann wird es wieder interessant.
btw. bin ich überrascht, wie wenig die Seite von Ronaldo besucht wird, ich hätte mit weit mehr Zugriffen pro Monat gerechnet in Anbetracht seiner Popularität.

Kommentar von Frodo Beutlin:
btw.: flashx.tv und nowvideo.sx nutzen auch coinhive.

Kommentar von Tobse:
Die neue uBlock₀ webext Versionen blockieren die Scripte mit resource abuse Filtern ebenfalls.

Für FF gibt es noch das Plug-in No Coin: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/no-coin/

Kommentar von Nomis:
www.szenebox.org setzt den Dreck auch ein!

Kommentar von Krampe:
Und zack Cloudflare mag keine Miner:
https://torrentfreak.com/cloudflare-bans-sites-for-using-cryptocurrency-miners-171004/

Kommentar von Coinhive: So schützen Sie sich vor dem Cryptominer-Code:
[…] 80 Millionen Euro nicht gerade verarmten Weltfußballer des Jahres, Christiano Ronaldo, schürften Nutzer ungefragt nach der Digitalwährung. Inzwischen ist das Skript auf der Homepage des portugiesischen […]

Kommentar von The Pirate Bay schürft wieder Kryptowährungen:
[…] Seiten ein Script von CoinHive eingesetzt haben. Viele weitere Seiten wie die des Fußballers Cristiano Ronaldo sind ihrem Beispiel gefolgt. Nach einem Aufschrei in der Community und der entsprechenden […]

Kommentar von Danke für die Spenden, viele waren es leider nicht!:
[…] über den schönen Content und das war’s auch. Golem hat große Teile unserer Fakten über das Krypto-Mining einfach übernommen. Als Dankeschön wurden wir weder namentlich erwähnt noch verlinkt. Und das, obwohl man die […]

Kommentar von Asien: Großteil neuer PCs voll mit Schwarzkopien - Tarnkappe.info:
[…] denn auf vielen Geräten entdeckte Microsoft neben der üblichen Schadsoftware auch Malware, die Krypto-Mining ermöglicht. Microsoft warnte zudem vor Erpressungssoftware, Identitätsdiebstahl, der Entwendung vertraulicher […]