Cox Communications: Berufung gegen Mrd.-Dollar-Urheberrechtsurteil

Artikel ansehen

Untied Statz of Amnesia, da wundert einen nichts mehr. Man kann nur hoffen, dass die Musikindustrie pleite geht…

Genauso gut könnte ich nun auch die Musik-Labels verklagen und dafür haftbar machen!

Denn wenn sie den meist grenzenlosen Kernschrott nicht veröffentlicht hätten, hätte auch niemand das Zeug kopiert und das Urheberrecht verletzt und Cox hätte saubere Leitungen gehabt!! :rofl: :rofl:

Man sollte sich mal zusammen tun, und ein globales Patentrecht auf die Gravitation und deren Nutzung erwirken. Dann könnte man einfach solch unangenehmen Konzerne und Gesellschaften die legale Anwesenheit auf diesem Planeten untersagen, und gut ist’s…

Find ick jut! Und dann einfach den Schalter auf OFF stellen! :joy: …und schon entschwinden die ganzen Bösewichter in Richtung Stratosphäre und nach ca. 8 Km schweben die weiter über die Mesosphäre in die Stratopause in 50 Km Höhe…und immer weiter bis in die „unendlichen Weiten“!

:+1: :rofl: :rofl:

Ich finde es richtig übel, dass so ein Umfang überhaupt in den USA möglich ist. Unfassbar, wir sprechen von einer Milliarde US-Dollar. Land der unbegrenzten Möglichkeiten haben die wohl falsch interpretiert, oder stehe ich auf der Leitung???!

Ja, in Amiland doch immer so gewesen. Seit der letzten Prohibition in den 20ern / 30ern. Damit haben die damals angefangen, als sie merkten, dass sie z.B. bei Al Capone das ganze Morden und Foltern nicht bestrafen konnten…da kam dann die Steuerfahndung zum Zug. Die Behörden hatten schnell rausgefunden, dass man Straftäter so sehr verschulden muß, dass die das in 200 jahren nicht abzahlen können! Denn ein Straftäter der pleite ist, kann keine Mittel mehr einsetzen… :wink: :metal:

1 Like

Tatsächlich ist es aber so, dass die immer wieder als illegal gegeißelten Download-Seiten als virale Werbeplattformen den Markt vergrößern. „Viele Show-Produzenten und Führungskräfte, die ich kenne, laden nicht nur selbst ständig Sachen illegal herunter. Im privaten Gespräch räumen sie auch ein, dass Raubkopien gut für die Branche sind - eine tolle Art zu werben und unverzichtbar, um ein beständiges Publikum aufzubauen“, so die US-amerikanische Drehbuchautorin Julie Bush gegenüber Technology Review.

Quelle

https://www.heise-gruppe.de/presse/Technology-Review-ueber-Film-Piraterie-2156081.html

film oder musik, das gleiche in grĂĽn.

1 Like