Coinhive noch immer auf über 41.000 Webseiten aktiv

Artikel ansehen

Da gibt es aber doch bestimmt noch verschiedene andere Möglichkeiten, wie sich Mr. Hunt dahingehend einsetzen könnte!?!
Ich verstehe aber auch nicht, wieso er damals einfach die Domains übernommen hat, wie eine Behörde das auch tut (siehe Emotet)??
Die Behörden setzen nämlich anschliessend alles daran, dass das ursprüngliche Schad-Netzwerk danach nicht mehr funktioniert und die ehemaligen Bots wieder zu normalen Clients werden!
Was hat hinsichtlich dieser Vorgehensweise Mr. Hunt denn unternommen, um vielleicht auf ein ähnliches Ergebnis zu kommen? Ich denke, nicht allzu viel… :wink:
Der Blödsinn mit der Warnmeldung, die von den jeweiligen Admins selber implementiert werden sollen, geht doch voll nach hinten los!
Die Server-Betreuer, die es bis jetzt noch nicht einmal wussten, dass ihre Büchsen betroffen sind, werden es dadurch auch nicht in Erfahrung bringen!!!
Hunt könnte sich dabei ja auch ein Beispiel an den Behörden nehmen…die bekommen sowas ja auch nicht alleine hin. Dann soll er sich mal mit verschiedenen Antiviren-Herstellern in Verbindung setzen und zusätzlich mit Microsoft und der Linux Foundation.
Vielleicht kann man anschließend per Updates / Fixe im Hintergrund die ganzen befallenen Kisten bereinigen oder Skripte zum Blocking einbauen! Dann wäre das ganze Unternehmen auch für ihn eine absolut legale Sache und er könnte noch ein bisserl mehr an FAME einkassieren! :rofl: :rofl: