Clearingstelle Urheberrecht im Internet soll illegale Portale sperren

Und die Hirnies, die S.to und ähnliche Websites „brauchen“ haben meist eh nix im Hirn als Streaming.

Würde ich nicht unterschreiben, ich switche von 40 gb großen 4k Releases zu Netflix, zu Serien Streams je nachdem, ob ich zb gerade bock auf, auf meinem tablett beim baden etwas zu schauen. Heißt, ich bediene mich an allem… :wink:

Autsch! Das ging knapp vorbei… Mal davon abgesehen, daß auch „Smombies“ die Nutzung von VPN zu schätzen wissen, werden die Provider, die ja meist nach Daten-Volumen abrechnen, das Ganze wohl nicht lange mitmachen, denn denen ist es egal, wer wo wieviele Daten streamt, hauptsache, er streamt möglichst viel…und es ist auch nicht zu erwarten daß plötzlich alle „illegalen“ Streamer brav werden und nur noch legale Inhalte nutzen. Schon da schießt sich die Kuh selbst ins Knie. Übrigens, nicht nur Teledumm und Vodkaföhn, auch O² und „1&1“ machen den Mist schon mit. Somit sind das mittlerweile landesweite Sperren, mal sehen, wie lange die Datenschützer da noch stillhalten…

Ich finde es gut, egal wie „theoretisch“ erkennbar illegale Anbieter sind.
illegale-Streaming-und-Filesharing-Anbieter-zu-erkennen

Viele Dinge bekommst du ohne illegales Streaming gar nicht, da müsstest du schon 5 Abos haben um den Bedarf zu decken. Aber die Schließung von Büchereien würdest du wohl auch begrüßen. Ich gebe Geld für Medien und Streaming aus, gebe kein Geld für Warez aus und beziehe dort trotzdem einiges. Das wird sich auch nicht durch Moralapostel ändern, die der Meinung sind, Streaming Seiten gehören willkürlich gesperrt. Wieso denken diese Rechteinhaber, dass nur weil einige ihre Rechte verletzt werden, sie ALLES auf dieser Seite sperren dürfen, was auf diesen Streaming Seiten zu finden ist?! Haben sie auf jeglichen Content also die Rechte? Dass ist ganz einfache Zensur zum Wohle der Geldgier.

Das machen die einfach, weil:

  • sie der Meinung sind, es aus einem solidarischen Grund zu tun!

  • ihnen der Weg über das Gesetz / die Justiz zu lange dauert!

  • sie nicht verstanden haben, dass die Bundesnetzagentur eigentlich nicht dazu da ist, wirtschaftliche Interessen von Unternehmen zu stärken! (siehe Aufgabenbeschreibung BNetzA)

  • sie nicht verstanden haben, dass die CUII nur ein Interessenverband ist, der bestimmt nicht über dem Gesetz steht oder das Gesetz vertritt!

2 Likes
1 Like