Chemical Revolution: Insider sorgte für Ergreifung des Bandenchefs

Artikel ansehen

Im…

Vielleicht kapieren es jetzt mal die letzten Moonboys, dass Cryptos, allen voran natürlich Bitcoin, die so ziemlich ungeeignetste Methode ist, um Gelder mit kriminellen Hintergrund zu verschieben. Aber dafür müssten sie erstmal die Blockchain verstehen, da hört es bei vielen schon auf. Man hat schon damals in den 70er Jahren die Drogenbosse der mexikanischen Kartelle über den Weg des Geldes dingfest machen können und das ist Heute nicht anders - Nur dass die Blockchain für jeden Hinz und Kunz einsehbar ist und sämtliche Informationen zu Transaktionen, IP-Adressen, Wallets und weiß der Geier auf ewig speichert. Gewusst haben will es mal wieder keiner, aber sollen sie ruhig machen. So trennt sich die Spreu vom Weizen.

Hast du den Artikel gelesen, da steht von keiner Zeile was drin das sie durch „Bitcoins“ hochgenommen wurden. Zufälliger Drogenfund, Verbindung zu jemanden der zum Verräter wurde, haben schließlich alles auffliegen lassen. Hätte der Pole nicht geredet würde die Seite höchstwahrscheinlich heute noch fröhlich verkaufen.

„Schließlich brachte eine Pizzabestellung den Durchbruch. Hier konnte man die Zahlung bis zu „Joko“ zurückverfolgen.“

Und wo kommt das her ??

Die Pizza? Vom Pizzabäcker.

Clown gefrühstückt :question: Mag sein, dass meine Frage unglücklich gestellt war…aber letzlich ging es darum, wie du bei dem Pizza-Kauf auf Bitcoins kommst !
Das man heutzutage so eine Bestellung auch mit CCs oder DCs bezahlen kann, die sogar noch einfacher zurückzuverfolgen sind, kommt dir nicht in den Sinn!?

1 Like

Das muss ja echt hart für den armen C-R-Sicario-Joko7 sein. Von Hummer zu Rotkraut auf Blechen vom HIV-Junk.

Spricht sich in internen Kreisen rum. Weiß ja nicht inwieweit Du mit der Materie vertraut bist, aber der Verdacht lag damals schon nahe, jetzt haben wir die Bestätigung. Nichts für Ungut, ich konnte den Kerl auch nicht leiden.

fuck die Verräter