Bravo Mercado: Staatsanwaltschaft Landshut eröffnet Ermittlungsverfahren

Artikel ansehen

Sky Cardsharing bzw. IPTV damals bei Bravomercado.de eingekauft? Jetzt Post von der STA bekommen?

Parallel zu der DE-Domain wurde damals noch eine COM-Domain hinzugemietet:

Domain Name: bravomercado.com
Registry Domain ID: 19164116
Registrar Whois Server: whois.cronon.net
Registrar URL: http://www.cronon.net
Updated Date: 2017-11-16T00:00:00Z
Creation Date: 2017-11-16T00:00:00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2018-11-16T00:00:00Z
Registrar: Cronon AG
Registrar IANA ID: 141
Registrar Abuse Contact Email: abuse@strato.de
Registrar Abuse Contact Phone: +49.303001460
Reseller:
Domain Status: ok https://icann.org/epp#ok
Registry Registrant ID:
Registrant Name: Julian Eicke
Registrant Organization:
Registrant Street: Am Burggraben 23
Registrant City: Moringen
Registrant State/Province:
Registrant Postal Code: 37186
Registrant Country: DE
Registrant Phone: +49.1779631091
Registrant Phone Ext:
Registrant Fax:
Registrant Fax Ext:
Registrant Email: ju90jan@gmail.com
Registry Admin ID:
Admin Name: Julian Eicke
Admin Organization:
Admin Street: Am Burggraben 23
Admin City: Moringen
Admin State/Province:
Admin Postal Code: 37186
Admin Country: DE
Admin Phone: +49.1779631091
Admin Phone Ext:
Admin Fax:
Admin Fax Ext:
Admin Email: ju90jan@gmail.com
Registry Tech ID:
Tech Name: Hostmaster Strato Rechenzentrum
Tech Organization: Cronon AG Professional IT-Services
Tech Street: Emmy-Noether-Str. 10
Tech City: Karlsruhe
Tech State/Province:
Tech Postal Code: 76131
Tech Country: DE
Tech Phone: +49.72166320305
Tech Phone Ext:
Tech Fax: +49.72166320303
Tech Fax Ext:
Tech Email: hostmaster@cronon-isp.net
Name Server: shades10.rzone.de
Name Server: docks05.rzone.de

==================================================================================

  • Site Title : www.Bravo Mercado - Deutschlands besten Fire TV`s
  • Description : Fire TV mit Kodi, Vavoo (IPTV, Filme, Serien, Sport) + beste Apps, Addons Erweiterungen. Fertig installiert eingerichtet!
  • Keywords : FirePremium, IPTV, Sie, und, besten, TV`s, Deutschlands, Alter, Preis, sparen, Bravo, Mercado, Stick, Umbau, Jahr, mit, ist, Box, Service, Gratis, Test, uns, sich, Mega, Jailbreak,
  • Charset : utf-8
  • Site Map : Usage
  • Site Robots.txt : Usage
  • Site Ping Time : 172ms
  • Language : de
  • Meta Icon : Usage
  • Meta Image : Not Usage
  • Responsive(mobile compatible) : Not Usage
  • Code Type : css,style,
  • Html Verision : html3
  • Internal Link : Not Used
  • External Link : 2 Used
  • IP : 81.169.145.119
2 Likes

„Sehr verwunderlich, dass er hochgenommen wurde“. Wieso macht man so ein Projekt auf, ohne sich entsprechend zu schützen?

Es gäbe dafür viele Möglichkeiten. Mangeldes Wissen alleine kann ich mir kaum vorstellen? Der Typ hat die Lage zweifellos völlig falsch eingeschätzt? Vielleicht mangelnder IQ? Aber diese Lektion wird er jetzt gelernt haben, das passiert ihm sicher nicht nochmals…

1 Like

Wie gesagt, soll die Polizei erstmal beweisen, dass man das Teil auch verwendet hat…

Bei uns gibt es den besten IPTV Server der Welt **und die besten Umbau Fire TVs** **Deutschlands***. Unsere umgebauten Fire TV beeinhalten unter anderem **Vavoo** und Kodi Media Center 17.6 zuzüglich aller beliebtesten und besten Apps, Addons & Erweiterungen. Es ist bereits alles fertig vorinstalliert und eingerichtet. Mit unseren Fire TVs können Sie nahezu alle Medien Inhalte, IPTV, Filme, Serien, Sportereignisse uvm. der Welt abrufen. Alle Programme befinden sich im aktuellsten Zustand, Updates werden automatisch eingespielt, Sie brauchen sich um nichts mehr zu kümmern, Stick reinstecken und los geht`s! Ebenfalls bieten wir den weltbesten Privat IPTV Server mit der größten Auswahl und der weltbesten Qualität und Zuverlässigkeit für TV aus aller Welt, dieser kann kostenlos getestet werden.

Bei Vavoo hab ich aufgehört zu lesen :joy:

Allein diese ganzen Versprechungen… Wer ist eigentlich so doof und gibt für sowas Geld aus?

Was ich noch viel bemerkenswerter finde, dass der gute Julian quasi dann 2018 voll mit ins Geschäft eingestiegen ist, als wenige Wochen später, dann das passierte:

Früher waren Torrent- und Webstreaming-Seiten regelmäßig in den Schlagzeilen, weil sie von den Behörden ins Visier genommen wurden. Mit dem Aufkommen von Set-Top-Box-Streaming kommen Aktionen gegen IPTV-Piraten regelmäßiger in die Nachrichten.
In einer von der Staatsanwaltschaft Rom koordinierten Aktion nahmen 150 Beamte des Provinzkommandos der Guardia di Finanza (GdF) diese Woche einen offenbar recht großen, nicht autorisierten IPTV-Anbieter ins Visier.
Unter dem Banner der Operation Spinoff wurden in Italien mehr als 50 Durchsuchungen in 20 Provinzen von 11 Regionen durchgeführt. Fünf Personen wurden verhaftet. Anderswo in Europa - in der Schweiz, in Deutschland und in Spanien - koordinierten die Polizei Basel-Landschaft, die Kriminalpolizei und die Policia Nacional die Vollstreckung von Haftbefehlen.

„Durch technische und ‚vor Ort‘-Ermittlungen und die akribische Rekonstruktion von Finanzströmen, die hauptsächlich über Prepaid-Kreditkarten oder Bezahl-Webplattformen abgewickelt wurden, haben die Ermittler die Aktivität einer pyramidenartigen kriminellen Struktur rekonstruiert, die sich der illegalen Entschlüsselung und Verbreitung von Pay-per-View-Fernsehinhalten über das Internet widmet“, so die GdF in einer Erklärung.
Italienische Behörden berichten, dass der Kern der IPTV-Operation die Quellen für Originalinhalte und Kanäle waren. Diese befanden sich an den unterschiedlichsten Orten wie Unternehmen, Geschäftsräumen, Garagen und sogar Privathäusern. An jedem Standort befanden sich Geräte zum Empfangen, Entschlüsseln und Erfassen von Signalen von Sendern wie Sky TV.

Diese Signale wurden zu einem Paket von Kanälen zusammengestellt, die dann über das Internet übertragen und in Form eines IPTV-Abonnements an die Öffentlichkeit verkauft wurden. Die Preise für die Pakete lagen angeblich zwischen 15 und 20 Euro pro Monat.
Es wird geschätzt, dass zwischen den 49 Personen, die an der Operation beteiligt gewesen sein sollen, rund eine Million Euro erwirtschaftet wurde. Alle stehen im Verdacht, Urheberrechtsverletzungen und Geldwäschedelikte begangen zu haben. Von den fünf italienischen Staatsbürgern, die im Zentrum der Operationen stehen sollen, wurden vier in Gewahrsam genommen und einer unter Hausarrest gestellt.
Die Berichte identifizieren die Verdächtigen als: AS", geboren 1979 und wohnhaft in Lorrach, Deutschland. RM", geboren 1987 und wohnhaft in Sarno, Italien. LD", geboren 1996 und ebenfalls wohnhaft in Sarno, Italien. ‚GP‘, geboren 1990, wohnhaft in Pordenone, Italien. Und ‚SM‘, geboren 1981 und wohnhaft in Zagarolo, Italien.

Es wird gegen Akteure auf allen Ebenen des Geschäfts ermittelt, von den Quellen, die die Signale entschlüsselt haben, bis hin zu den Verkäufern und Wiederverkäufern der Inhalte an die Endverbraucher. Unter die Lupe genommen werden auch Personen, die das Geld der Operation über Kreditkarten und Zahlungsplattformen gewaschen haben sollen.
Die GdF beschreibt das Vorgehen der IPTV-Piraten als schwerwiegend und stellt fest, dass sie darauf abzielten, eine „parallele Vertriebsgesellschaft zu gründen, die in der Lage ist, Dienstleistungen zu erbringen, die völlig analog zu den legalen Unternehmen sind, von der Prüfung der Durchführbarkeit der Installation des Dienstes bis hin zur Aufrechterhaltung angemessener Standards und der technischen Unterstützung der Kunden.“ (Quelle: u.a. TF)

Diese Operation Spinoff wurde ja damals quasi als Startschuß für diverse Folgeaktionen der Polizeibehörden europaweit gesehen. Das fing schon früh im Febr. 2018 an in NL, Spanien und skandinavische Länder. Im Mai dann Spinoff und danach noch Razzien u.a. auch in Good Old Germany. Julian saß aber wohl in seinem Dachzimmer und baute immer noch fleißig Boxen mit Software zusammen! Ich kanns mir bildlich vorstellen…leider :rofl: :rofl:

fake bankkonto, fake ebay account wäre so das mindeste gewesen, was der typ hätte vorbereiten müssen… jetzt muss er in den sauren apfel beißen

Finde ich jetzt ein bißchen viel verlangt auf einmal, bei Julian :joy: Ich vermute sogar, dass er alle Zahlungen über sein Girokonto bei der Kreissparkasse Moringen, hat laufen lassen?!

c’est la vie

…wenn man z. B. einen IQ von ca. 22 Zentimeter Feldweg hat

Ja das stimmt. Wenn man das einfach so hinnehmen würde ohne dabei vorher ein Anwalt zur Hilfe zu nehmen, dann wäre man ganz schön blöd.

Aber das beweist auch einfach nur das man solche Angebote kritisch betrachten sollte. Immer hin hat man sich bei den Kauf über Bravo nur 20-30€ gespart. Ist es das wirklich wert ? :rofl:

Genau das…Ich gehe auch davon aus, dass die Masse (>90%) derjenigen, die nach solchen Angeboten suchen bzw. diese kaufen genau wissen, was sie dort erwerben und entsprechend technik-afin sind, um diese Angebote (inkl. Preisvorteile) zumindest auf ihre eigene Sicherheit hin zu bewerten. Diejenigen, die genau wissen, dass sie etwas illegales kaufen und trotzdem die Eigensicherheit außer acht lassen dabei, sind selber schuld, wenn sie Post bekommen!
Die Personen, die hingegen einfach dort nur einkaufen (ohne Hintergedanken), weil sie naiv meinen 30€ sparen zu können, hängen einfach nur mit in dem Sumpf drin bei Ermittlungen. Dadurch, dass diese Leute nur ihre „Geiz ist Geil“ Mentalität ausleben, werden diese kritischen Gesichtspunkte gar nicht erst gesehen - dort fehlt auch zumeist das Verständnis, um Illegalität zu erkennen?!

Ich habe noch den O.Ton eines Anwalts eingefügt:

Der Berliner Medienanwalt Ehssan Khazaeli sagte Tarnkappe.info, dass der Kauf des Sticks noch keine Rückschlüsse auf dessen Einsatz rechtfertigt*. „Beschuldigte sollten in einem derartigen Verfahren das weitere Vorgehen mit einem Verteidiger abstimmen und mit diesem gemeinsam eine wohlwollende Einlassung abgeben und auf eine Einstellung des Verfahrens hinwirken.“*