Boerse.cx - clone wars reloaded, neue Börse aufgetaucht

Mygully und Kinox beide offline, was für ein Zufall oder :joy:

Mygully ist nicht offline…

kinox.to auch nicht, aber ich denke trotzdem, dass du da einer sehr großen Sache auf der Spur bist. Weitermachen!

1 Like

Vor etwa einer Stunde waren beide gleichzeitig offline und jetzt wieder gleichzeitig online. Ist das Zufall oder liegen beide auf dem gleichen Server?

Es behaupten ja immer noch Leute das Kinox und Mygully keinen Zusammenhang haben.

Du hattest vermutlich einfach ein DNS problem und die beiden haben (sehr wahrscheinlich) routes nach Osteuropa/benutzen ähnlich sicherer hoster. Selbst wenn die Anbieter(namen) der Hoster gleich sind, ist es höchstwahrscheinlich dass die Server im selben Rechenzentrum liegen, da die Auswahl an Bulletproof-Hostern nicht sehr groß ist. Zu deinem anderen Post habe ich auch noch was zu sagen…

Ja du könntest auch falsch liegen. Es könnte auch schlichtweg an der Belanglosigkeit dieses Forums liegen, man wird sich seitens MyG niemals die Mühe für DDOS machen. Sie haben jetzt 10k Members, es ist nach wie vor lachhaft und 0 Bedrohung für myg. Dennoch lassen die sich ungerne die Butter vom Brot nehmen, also wollen sie vermeiden, dass so ein Board groß wird, deswegen das Uploaderverbot. Wegen diesem Projekt allerdings unmengen Geld in die Hand für DDOS zu nehmen, wäre absolut wahnsinnig. Ich glaube du hast einen leichten Hang zum Drama…

2 Likes

Bin leider kaum ein Experte! Ist wirklich so. Kann da relativ falsch liegen :upside_down_face:

1 Like

Gern geschehen! :fist_left:

Thema dieses Threads war:

Boerse.cx - clone wars reloaded, neue Börse aufgetaucht

Da hier trotz der Ermahnung von Moderator @volume weiter off topic gequatscht wird, mache ich zu. Ich könnt euch dann gerne woanders austauschen, welche Server einer anderen Seite gerad on oder off sind.

1 Like

Auf Wunsch habe ich wieder geöffnet. Bleibt beim Thema, sonst knallt’s!

1 Like

Stand 14.07.2021 um 17:55 Uhr:

0

Spekulation?

Spekulation?

Spekulation?

Ein vernünftiger DDoS-Angriff für ein paar Std. kostet doch nicht mehr die Welt, in Zeiten von IoT-Netzwerken etc.
Heutzutage wird ein DDoS-Angriff auch nicht mehr unbedingt gestartet, um den Webserver bzw. die Website für Stunden oder Tage „down“ zu halten, damit User abspringen oder ähnliches!
Solch ein Angriff wird doch meist dazu benutzt, um den Webserver derartig an seine Grenzen zu bringen, um ihn parallel auf Sicherheitslücken abzuscannen, oder um derartige auszunutzen und entsprechende Backdoors zu etablieren.
Das bedeutet aber auch, dass es einem User, der die boerse.cx betritt es gar nicht auffällt, wenn dort ein DDoS laufen würde. Die Site selber würde dann ja durch das eingesetzte CDN bzw. durch eingesetzte Proxys immer noch verfügbar bleiben…

Hingegen solcher Aussagen bei bcx sollte man doch hellhörig werden:

Wirklich effektive DDoS-Angriffe kann man aber nur per Bot-Netz machen, weil dann der Angriff von vielen IP-Adressen aus kommt. Im Idealfall sind die Angrifer auf alle Kontinente verteilt. Ansonsten sperrt man halt eine einzelne IP-Range und der Angriff läuft ins Leere, wie ich das verstanden habe …

Ich hab ja gar nichts anderes behauptet. Bei dem Botnetz kommt es aber nicht nur auf die verschiedenen IPs an, die genutzt werden, sondern auch um die Rechenpower der Bots im Gesamten, um die Anfragen an das Ziel immer konstant zu halten, damit dieses beschäftigt bleibt!
Theopraktisch könnte man auch einen DDoS-Angriff über einen fetten Rechner machen, der seine Anfragen über ein eigens dafür gestricktes Vlan versendet…
Ein Botnetz ist ein hierarchisch aufgebautes Rechnernetzwerk mit einem Master-Server an der Spitze. Von ihm aus werden Befehle und Anweisungen über Command&Control-Server an Bots bzw. Zombies verteilt. Das ganze System bezeichnet man als Botnetz. Es eignet sich für die unterschiedlichsten Dinge. Zum Beispiel für DoS-Angriffe gegen beliebige Ziele im Internet oder für den massenhaften Spam-Versand.

Aufbau / Struktur Botnetz:

0

DDoS - Attack:

0

DoS Reflection - Attack:

1

Auf jedenfall wird man bei myG gebannt, wenn man im Feedback einen neutralen Beitrag zum Thema Bannen antwortet.

Ganz armseelige Aktion, so wird man auch seine User los :wink: :smiley:

Du wurdest aus folgendem Grund gesperrt:
Posting unwanted spam
Ende der Sperre: Nie

Ist zwar nochmal Offtopic aber das Mygully/KinoX/Movie4k zumindest mal auf denselben Servern waren mit Inhalten ist belegt als damals die Server mal ungeschützt waren als kurzzeitig wegen eines Serverumzugs Cloudflare auswar. Die IPs sind mittleweile aber tod.

Die Schergen äh Mods können doch alles bannen, ACE ist hinter MyGully her und wenn es nicht zwischenzeitlich mal einen Besitzerwechsel gab wird man sich bald freuen dort. Der Reallifename vom Mygully Admin ist ja auch ein paar bekannt.

1 Like

Habe es mir schon gedacht

Der Server hinter der oben genannten IP ist aber noch erreichbar! Das es einen Zusammenschluß der genannten Sites gab, macht ja auch u.a. der DNS-Name der IP ganz klar:
„server2.ddl-network.org“

Komisch war eben, als ich mygully aufgerufen habe, wurde mir kinox.to angezeigt. Aber in der Adresszeile stand weiterhin die mygully Domain. Ein paar Minuten später wurde mir mygully wieder korrekt angezeigt.

boerse.cx - Stand: 22.07.2021 um 09:15 Uhr:

0

Innerhalb der letzten 8 Tage hat die Zunahme an neuen Usern weiter abgenommen. Momentan sind wir bei 83 Neuzugängen täglich im Schnitt.
Im gleichen Zeitraum wurden täglich 141 neue Themen veröffentlicht, sowie 322 Beiträge. Auch wenn man bei den Zahlen einen leichten Abwärtstrend bemerken kann, scheint das Interesse an der neuen Boerse aber noch vorhanden zu sein! Da haben manch andere neuen Projekte viel schlechtere Karten. Im Fazit scheint man dort bisher alles richtig gemacht zu haben und man könnte mittlerweile vermuten, dass „boerse.cx“ wohl längerfristig bei den einschlägigen Boards / Foren zu finden sein wird… :wink: