Blockbuster-Film-Verschiebungen haben Kinoschließungen zur Folge

Artikel ansehen

kinos sind genauso ÜBERFLÜSSIG wie videotheken! bringt nun mal die zeit mit sich!

Bei Videotheken kann ich der Überflüssigkeit zustimmen…aber beim Kino bin ich da eher anderer Ansicht.
Da kann ein moderner Fernseher noch so toll und groß sein, mit super Auflösung und bombastischen Sound - trotzdem ist ein „Filmerlebnis“ im Kino damit nicht vergleichbar! Im Kino wird das Erlebnis ja auch mit der gesamten Atmosphäre plus der Techniken zu einem „Gesamterlebnis“! Das kann man auch in der Zukunft nicht zuhause simulieren!
Was allerdings überflüssig ist, wäre die schiere Menge an Kinopalästen, am Besten gleich drei oder vier Kinos pro Betreiber in einigen Großstädten zum Beispiel…!
Die Besucherzahlen der deutschen Kinos, vor der Pandemie, sprechen doch da für sich…das Publikum ist doch nach wie vor dafür vorhanden!
Die produzierenden Filmstudios und ihre Industrie dahinter haben doch schlichtweg keinen Bock darauf, weniger Umsätze mit ihren Werken zu kreieren, als die letzten Jahre zuvor! Obwohl Geldmangel dort doch keiner vorhanden ist oder war in den letzten Jahrzehnten!! Die Filmindustrie ist doch immer „ganz arm dran“…das hat man doch beim Thema Filesharing schon bis zum Abwinken gehört !! :wink:
BTW: Wer sagt den filmproduzierenden Firmen eigentlich, dass 2021 alles besser läuft für ihr Geschäftsmodell?? Oder sind die jetzt auch schon an der Bekämpfung von Corona involviert?!?