BlazingFast.io im Interview, bitte Fragen einreichen!

Artikel ansehen

Fragen ĂĽber Fragen:

  1. Es gibt bekanntlich unterschiedliche Meinungen zum Gründungsdatum (2012 - 2014) von BlazingFast! Konkret wollte ich wissen, welches Datum ihr persönlich bevorzugt?

  2. Ist BlazingFast letztendlich aus dem Anbieter „Xertonia - Secure Cloud Hosting“ entstanden?

  3. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass das GrundgerĂĽst von BlazingFast ca. 2012 durch Xertonia.com und HostBill aus Polen entstanden ist!
    Wurde die Umbenennung zu BlazingFast 2014 durchgefĂĽhrt, da Xertonia zu schlecht in den Kritiken stand?

  4. Was habt ihr ab der Umbennenung anders gemacht, dass ihr seit dem, von Jahr zu Jahr populärer werdet?

  5. Mittlerweile seit ihr in über 10 Ländern in Rechenzentren präsent und dort werden eine Menge Server stehen. Könnt ihr uns einen Überblick geben, wie sich diese Ressourcen aufteilen - also Eigentum und hinzugemietete Geräte?

  6. Ihr bietet mit eurer Satelitten-Anbindung fĂĽr Server ein echtes Alleinstellungsmerkmal zu den meisten anderen Hosting-Anbietern!
    a) Wie seit ihr zu dieser Idee gekommen?
    b) Mit welchen Partnern arbeitet ihr in dem Bereich zusammen?

0

1 Like
  1. Was passiert wenn eine Abuse eintrifft die die Löschung einer Seite/URL/Content fordert? Werden Kunden über Abuse Meldungen informiert?
1 Like

Stellt euch vor, jemand fragt „aber was ist mit Crimeflare? Warum seid ihr besser?“ Wie argumentiert ihr?

Ich verstehe nicht, was Crimeflare ĂĽberhaupt mit BlazingFast zu schaffen hat?? Crimeflare ist doch ein quasi Anti-Cloudflare Projekt! Da BlazingFast aber sich selber nie als konkurrierendes Produkt zu Cloudflare aufgestellt hat, sondern nur als reiner Hosting-Provider, verstehe ich deinen implizierten Zusammenhang nicht dabei!!

Bitte Fragen einreichen, diskutiert woanders darĂĽber, danke!

Ich sagte, FRAGEN STELLEN!! Ich habe jetzt von pit schon die erste reine Aussage gelöscht.

Also nur noch Fragen. Ihr könnt gerne woanders über Blazing Fast oder Cloudflare diskutieren.

Warum hat euch eigentlich noch keiner abgeschaltet? :rofl: :rofl:

soisses :rofl: :rofl:

Ach so, ich dachte schon das war aus Haftungsgründen. Falls nicht, darf ich es hier ja nochmal sagen: Cloudflare’s Geschäftsmodell ist die Ausreizung des Providerprivilegs mit offenkundirger Duldung durch die sonst so scharfen „Tough On Crime“-Scharfmacher. Sie sind (noch) ein Startup, keine mit Staaten auf Augenhöhe verhandelnde Wirtschaftsmacht wie Google oder Fatzbuk.

Aber sie sind ein US-Unternehmen und haben was zum Tausch für „Schutz“ anzubieten, wonach die Dienste geradezu lechzen: Globale Visibility und 100% schnorchelzugriff auf alle Besucher ihrer Kunden dank legalem SSL-MITM mit eifriger Zustimmung aller beteiligten. „Im Namen der Sicherheit gegen CYBERCRIME!!!“ abspritz

Doch hier meine Fragen:

Ihr seid euch ja sicher von Anfang an bewusst, dass Euer Geschäftsmodell gewisse Verlustrisiken birgt. Gleichgültig ob auf dem Papier legal, es gibt genug übereifrige Staatsanwalte, die nur zu gern eure gesamte Infrastruktur beschlagnahmen würden „um mal zu gucken“ ob sie da nicht was finden… Cyberbunker läßt grüßen.

Oder das Risiko, von „Rechteinhabern“ mit guten Verbindungen verfolgt zu werden, s. Kimble/MEGA. Der hätte sicher im Leben nicht damit gerechnet, dass der lange Arm der US-Geheimrechtssprechung und diplomatischer Druckmittel bis ans andere Ende der Welt reicht… wegen ein „unlizensierter Kopien“, die er nachweislich nichtmal selbst angefertigt hat.

Seid ihr für solche Eventualitäten gewappnet? Habt ihr eine Kriegskasse? Seid ihr bereit, vor Gericht zu kämpfen? Habt ihr die Möglichkeit, Spenden zu empfangen auch wenn euch der Förderverein der Rechteinhaber, LLC versucht, den Saft abzudrehen (s. Wikileaks)?

my questions

1 „what is your (business) relation-ship between the guys in Portugal, and the company Dotsi.pt“
2 „what is your opinion on Spamhaus (spamhaus.org)“
3 „what about website blazingfast.pt“ any significant differences

1 Like

With the knowledge/experience you have now, would you start a hosting company again?“ With the knowledge/experience tony has, if he goes back to the year he started his hosting company, would he doit again or would he chose to do something else?

Do you rent or own the hardware (switches, servers)

What is the average (legitimate) in+out traffic per day, for all of your infrastructure“

How many attacks do you experience on your infrastructure per month?“

If you keep track of it, what is the most common attacks you experience? (http attacks, scanning dorks, syn ddos)

How much is your total network capacity (in+out), I know you can always buy more, but right now?

If you can talk about it - has the police ever confiscated some of your hardware?

How did your project even started? what was the main idea behind it? did you just woke up one day and said i wanna make my own hosting?

Do you know who your audience is? From teenagers hosting minecraft servers to companies hosting big websites? DO you have some analytics?

What tier are your datacenters?

In case of nuclear attack, can your datacenter withstand those? For how long?

Would you sell your company if offered $100,000 or $200,000?

What do you think about IPv6?

Do you have some bizarre experiences when dealing with clients/upstream providers/hardware providers you can share?

Frage:

  • Wird eure DDoS-Mitigation immer noch von dem Spezialisten DDoS-Guard aus Russland bereitgestellt?

Noch Fragen? Ich mache morgen den Sack zu!

Hier endlich die Fragen.

Das GrĂĽndungsdatum variiert im Internet, wann wurde Blazing Fast gegrĂĽndet? Wie kam es zur GrĂĽndung? Mit welcher Motivation haben Sie dieses Unternehmen aus der Taufe gehoben?

Ist BlazingFast letztendlich aus dem Anbieter Xertonia - Secure Cloud Hosting bzw. HostBill aus Polen entstanden? Kam es 2014 zu der Umbenennung, weil Xertonia einen weniger guten Ruf genossen hat?

Wenn Sie die Vergangenheit ändern könnten, würden Sie erneut so eine Firma gründen? Oder lieber etwas anderes als einen Webbosting-Service?

Und was ist an den ĂśbernahmegerĂĽchten dran, die in den vergangenen Jahren immer wieder im Netz gestreut wurden?

Was haben Sie ab der Umbenennung anders gemacht, um derart populär zu werden?

Was hat es mit dem Wettbewerber blazingfasthost.com auf sich? Haben die Ihren Markennamen geklaut? Oder waren das evtl. Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die sich selbstständig gemacht haben?

DDoS-Schutz bis zu 980gb/s, was ist damit genau gemeint? Der maximale Datendurchfluss, also der Throughput?

Wie teuer war es, diesen Schutz aufzubauen? Welches Equipment ist dafür vonnöten? Welche Ressourcen gehören Ihnen selbst, welche haben Sie angemietet? Und warum bieten Sie als Geschäftsmodell Webhosting stets in Kombination mit DDoS-Schutz an?

Was ist der durchschnittliche Traffic pro Tag?

Wie oft monatlich kommen DDoS-Angriffe vor? Welche Art der Angriffe ist dabei am häufigsten zu beobachten? Wird die DDoS-Mitigation immer noch von dem Spezialisten DDoS-Guard aus Russland bereitgestellt?

Wie geht das Unternehmen mit behördlichen Anfragen um? Der Sitz von Blazing Fast ist ja weiterhin außerhalb der EU. Ignorieren Sie Anfragen wegen Urheberrechtsverletzungen? Oder beantworten Sie sie einfach sehr viel später?

Wurde jemals einer der Server innerhalb der EU beschlagnahmt?

Was passiert, wenn eine Abuse eintrifft, der die Löschung einer Seite/URL/Content fordert? Informieren Sie die Kunden über die Löschaufforderung?

Sicher würden gerne einige Behörden bzw. Staatsanwälte Einblick in Ihre Server haben. Wie sind Sie für juristische Auseinandersetzungen gewappnet? Gibt es dafür ein extra Budget für alle Fälle?

Was können die Behörden denn überhaupt tun? Im schlimmsten Fall die Server beschlagnahmen? Viele sind ja innerhalb der EU. Warum eigentlich, gefährdet dies nicht die Unabhängigkeit, oder ist es diesbezüglich nie zu Problemen gekommen?

Haben Sie eine Ahnung, wer Ihre Kunden sind? Alter, Zweck der Webseiten etc.

Sie bieten eine Satelliten-Anbindung fĂĽr Server als echtes Alleinstellungsmerkmal an. Wie sind Sie auf die Idee gekommen? Mit welchen Partnern arbeiten Sie in dem Bereich zusammen?

Gab es je Probleme mit der Organisation Spamhaus?

Wie wird sich das Internet in den nächsten Jahren verändern? Noch mehr Regeln und Gesetze? Noch mehr kommerzielle Angebote? Noch mehr Überwachung? Und was werden Sie dann beruflich tun?

…

The date of foundation varies on the internet, when was Blazing Fast founded? How did the foundation come about? With what motivation did you launch this company?

Did BlazingFast ultimately emerge from the provider Xertonia - Secure Cloud Hosting or HostBill from Poland? Did the renaming come about in 2014 because Xertonia enjoyed a less than good reputation?

If you could change the past, would you start such a company again? Or would you prefer something other than a webbosting service?

And what is the truth about the takeover rumours that have repeatedly been spread on the net in recent years?

What did you do differently from the renaming to become so popular?

What’s the deal with the competitor blazingfasthost.com? Did they steal your brand name? Or were they possibly employees of your company who went into business for themselves?

DDoS protection up to 980gb/s, what exactly is meant by that? The maximum data flow, i.e. the throughput?

How expensive was it to build this protection? What equipment is required for this? Which resources do you own, which have you rented? And why do you always offer web hosting in combination with DDoS protection as a business model?

What is the average traffic per day?

How often do DDoS attacks occur per month? What is the most common type of attack? Is DDoS mitigation still provided by the specialist DDoS Guard from Russia?

How does the company deal with official requests? After all, Blazing Fast is still based outside the EU. Do you ignore copyright infringement requests? Or do you simply answer them much later?

Have any of the servers within the EU ever been seized?

What happens if an abuse request comes in asking for a page/URL/content to be deleted? Do you inform the customers about the deletion request?

Surely some authorities or prosecutors would like to have insight into your servers. How are you prepared for legal disputes? Is there an extra budget for all cases?

What can the authorities do at all? In the worst case, seize the servers? Many are within the EU. Why actually, doesn’t this jeopardise independence, or have there never been any problems in this regard?

Do you have any idea who your clients are? Age, purpose of the websites etc.?

You offer a satellite connection for servers as a real unique selling point. How did you come up with the idea? Which partners do you work with in the field?

Have you ever had problems with the Spamhaus organisation?

How will the internet change in the next few years? Even more rules and laws? Even more commercial offers? Even more surveillance? And what will you do professionally then?

Noch keine Antwort, ich habe mal heute erinnert…

Trotz Erinnerung kam noch keine Antwort, ich bin auch gespannt.

Tja, da kommt wohl nichts mehr.