BitConnect: SEC beschuldigt Gründer des Kryptowährungsbetrugs in Höhe von 2 Mrd USD

Artikel ansehen

Glenn Arcaro werden jetzt, trotz Geständnis, 20 Jahre Gefängnis erwarten laut amerik. Staatsanwaltschaft.
Laut einer Presseerklärung des US-Justizministeriums stand der 44-jährige Mann aus Kalifornien „an der Spitze eines großen Netzwerks von Promotern in Nordamerika und bildete ein Schneeballsystem, das als BitConnect Referral Program bekannt ist.“

Arcaro verdiente etwa 15 % an jeder Investition in das „Lending Program“ von BitConnect, für das er in den sozialen Medien warb, sowie an Geldern, die direkt aus dem „verborgenen ‚Slush‘-Fonds“ von BitConnect stammen.

Hinzu kommt jetzt noch:
Arcaro sieht sich außerdem einer Zivilklage der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) gegenüber, die am 1. September Anklage erhoben hat und ebenfalls Betrug vorwirft. Die SEC hat auch BitConnect selbst und seinen Gründer Satish Kumbhani verklagt.