Bitcoin-Mining statt Cannabis-Aufzucht: englische Polizei überrascht

Artikel ansehen

Zu den Verdachtsmomenten zählten, dass zahlreiche Personen das Objekt zu unterschiedlichen Tageszeitpunkten aufsuchten. Gleich mehrfach sichtbar zeigten sich zudem Kabel und Lüftungskanäle. Eine über dem Gebäude kreisende Polizeidrohne registrierte eine große Wärmequelle innerhalb des Gebäudes.

Was war denn der Anfangsverdacht? Der wird hier nicht erwähnt, Geruch kann es ja nicht gewesen sein und dass mehrere Leute in einem Gewerbegebiet ein und aus gehen, so what?

Die Computerausrüstung, deren Wert man auf über 5.000 US-Dollar schätzte, haben die Beamten immerhin beschlagnahmt.

Das ist so in etwa das Startkapital was du brauchst, wenn du Zuhause, in einer kleinen Holzbox, Bitcoin minen willst… wenn es überhaupt ein paar Euro abwerfen soll.

Ich denke, es war das surrende Geräusch, der Warmluft-Absaugung, weil ja 24 / 7 :wink: Wenn ich mir die Leitungen so anschaue, ist das Projekt Hornbach oder ähnlich!
Das war ein Gewerbegebiet, wo die Farm stand. Wenn da nachts niemand arbeitet sonst, kannste je nach Windrichtung den „SOUND“ kilometerweit hören! Und dieses Geräusch kennt auch mittlerweile die Pozilei - deshalb sind die auch von einer Gras-Anbaufläche ausgegangen! :wink: :joy:

Solche Fälle, allerdings waren es da zumeist tatsächliche Grasplantagen, gab’s bei uns auch gehäuft vor ein paar Jahren. Als Anfangsverdacht wurden meistens ziemlich hanebüchene Gründe a la „durchdringender Cannabisgeruch“ etc. genannt. Tatsächlich werden Dachflächen mit starker Wärmeabstrahlung auf den Wärmebildkameras von Polizeihubschraubern sichtbar, teilweise wird in Deutschland wohl auch die „Bestandsdatenabfrage“ benutzt um Privathaushalte mit ungewöhnlich hohen Stromrechnungen ausfindig zu machen. Daß letzteres so ganz legal ist, wage ich zu bezweifeln, aber eine ganze Menge Zeitungsberichte aus den 10er Jahren, genau nachdem diese zweifelhaften „Datenabfragen“ eingeführt wurden und die in den Zeitungen genannten, absolut unglaubwürdigen Begründungen für die Durchsuchungen liessen deutllich darauf schliessen.

2 Likes

Jo, die lassen sich immer was einfallen, um ihre verbrecherische Verfolgung von Cannabis Konsumenten durchzuziehen, die Geschichte hier war auch besonders nett.

https://hanfverband.de/nachrichten/news/kein-ende-in-sicht-razzien-bei-growshop-kunden

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3036856

1 Like