Biometrischen Daten von Millionen Menschen unverschlüsselt im Netz

Zum gesamten Artikel


Fingerabdrücke, Fotos und persönliche Passwörter von Millionen Menschen unverschlüsselt im Netz gefunden. Durch eine schwere Sicherheitslücke bei Suprema hatten Sicherheitsforscher…

dafür das soviel Identity & Authentication Lösungen präsentiert werden, nicht nur ‚state of the art‘, sondern auch ‚science-fiction grade‘, wie Cybernetica’s UXP on cyber.ee, poppen täglich eine Menge Daten, ungesichert irgendwo hoch.

bei ‚Claudiator‘, eine Frauenhofer Entwicklung für den sicheren Datenaustausch in der ‚Wolke‘, klingt der Name irgendwie schon…°#*&%°.
https://www.aisec.fraunhofer.de/de/fields-of-expertise/projects/Clouditor.html

aber Hoffnung ist in Sicht, spätentens ab 2022 mit Ende von https://www.cybersec4europe.eu (1.2.19-31.7.22), wird die EU wieder sicher.

und bei unseren Freunden & Partnern, werden auf zwei hochkarätigen Events Lösungen gesucht.

dem ‚FedID‘ Forum:
https://events.afcea.org/FedID19/Public/enter.aspx

2019 Federal Identity Forum & Exposition
1,200 Professionals • 300 Professionals from over 50 Federal Agencies • 21 Countries • 75 Industry Exhibitors

und zeitgleich, die Biometrie-Con BTAS 2019
https://ieee-biometrics.org/btas2019/

10th IEEE International Conference on Biometrics: Theory, Applications and Systems (BTAS), 23-26 September 2019, Tampa, Florida

Mal drüber nachdenken…

Die Biostar-2 Plattform auf der die Datenbankverwaltung der Zutrittskontrollen des Herstellers Suprema
liegt, wird auf unzähligen Servern in einem Rechenzentrum betrieben, welches durch eine Suprema Zutrittskontrolle geschützt wird !!!

Kann meinem Gedankengang dazu jemand folgen…??

:rofl::+1::rofl: