Bayern: Massive Zunahme der Drogenkriminalität

Artikel ansehen

Kommentar von Exploit am 24.05.2018 19:04:
Haha, die machen sich so lächerlich. In ein Starkbierfest werden haufenweise Drogen genommen, ja Alk ist auch eine Droge und Alk ist um einiges toxischer als reines H.

Kommentar von Mauzi am 24.05.2018 19:33:
Ich mag aber auch die Starkbierfeste… * grummel
Bei vielen kann ich verstehen wenn sie sich täglich einen rein dudeln. Müssen sich den Partner schön saufen… *grins…
Wobei ich auch dafür bin das z.B. Cannabis frei verkäuflich und damit entkriminalisiert wird. Cannabis entspannt ungemein… *eigene Erfahrung
Und so mancher Griesgram könnte das gut gebrauchen

Kommentar von Exploit am 24.05.2018 20:09:
Na und trotzdem ist Alk eine ziemlich harte und verharmloste Droge. Mir gefällt die Wirkung von Rita besser, auch wenn man diese zwei Drogen nicht vergleichen kann von der Wirkung her.

Kommentar von Mauzi am 24.05.2018 20:14:
Klar… gebe dir da recht… Alkohol… wenn man davon abhängig wird… ist böse… Habe selber in der Verwandtschaft ein paar Fälle…
Mit Rita kenne ich mich nicht aus… weiß nur die Wirkung soll heftig sein…
Was Cannabis betrifft… rauche ich nur mal wenn ich bei einem lieben Freund bin… so einmal im Jahr… Ich schätze gäbe es das frei verkäuflich würde ich das öfters versuchen… Weil es eben entspannt…

Kommentar von dSkill am 24.05.2018 21:17:
Die Legalisierung würde viel Kriminalität bekämpfen! Das Problem ist wenn sich Leute das Zeug illegal besorgen, bekommen sie ggf härtere Drogen angeboten die sie dann einfach mal „probieren“.
Ich bin der Meinung das Cannabis und Alk ungefähr gleich gefährlich sind. Für die Allgemeinheit ist ein „Kiffer“ ungefährlich im Vergleich zum Alkoholiker.
Der Anstieg der Kriminalität wird nicht nur in Bayern sein. In Baden Württemberg ist das Zeug auch gut verbreitet.

Kommentar von Mauzi am 24.05.2018 21:35:
Stimmt betrifft ganz Deutschland
Die Lederhosen Schnacksler erwischt es nur immer ein klein wenig schneller…

Kommentar von Eros am 24.05.2018 21:37:
im Gegensatz zum Alkohol wird man von Cannabis nicht körperlich abhängig …Der Suff allerdings ist die am schlimmsten verharmloste Droge weltweit!

Kommentar von Marek Meier am 25.05.2018 01:09:
Ich gebe euch alles recht. Darum trinke ich auch keinen Alkohol, sondern rauche leider…

Ritalin ist ja jetzt nichts so besonderes, musste es zeitweilig als Medizin nehmen. Es macht am Ende nur bestialisch müde, 12 Stunden Schlaf sind da keine Seltenheit.

Leute die unter ADHS und ADS leiden haben das was du erlebst hast jeden Tag, für die ist diese extreme Aufnahmefähigkeit normal.

Ich arbeite nicht zum Spaß freiwillig 12 Stunden am Tag, heute waren es mit kleinen Pausen sogar 16 Stunden.

Dein Kopf muss immer beschäftigt sein, du braucht viel Bewegung etc. Sowas auch noch freiwillig zu nehmen, naja ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Bei Ritalin würde ich auch sehr aufpassen, denn es greift sehr stark die Hirnchemie an.

Jedem wie er es mag.

Kommentar von Mauzi am 25.05.2018 01:27:
Stimmt… ich habe darüber auch mal ein Bericht gesehen… wenn man Ritalin einnimmt ohne HDAS zu haben …hat es die gegenteilige Wirkung…
Sprich… Bei HDAS wirkt es beruhigend. Wenn man diese Krankheit nicht hat… wirkt es aufputschend…
Das benutzen öfters Studenten bei Prüfungen um tagelang zu lernen.
Schlaf gut… Marek

Kommentar von Exploit am 28.05.2018 03:00:
Hallo, ja da hast du recht. Bei Leuten ohne diese Krankheit, wirkt es aufputschend

Kommentar von Exploit am 28.05.2018 03:02:
Ich konsumiere das ja um noch länger lernen zu können.