Bahnhof Südkreuz: Bahn testet Intelligente Videoüberwachung

Artikel ansehen

Kommentar von Alan M.:
Bleibt zu hoffen, dass das Projekt sich als Rohrkrepierer erweist.

Die Erstellung von Bewegungsprofilen von tausenden Bürgern zu ermöglichen steht in keinem Verhältnis zur angeblichen Bekämpfung von Taschendiebstahl.

Herrenlose Kofferbomben sind auch etwas aus der Mode geraten. Selbstmord-Attentäter tragen das Problem im Namen: Sie werden sich bis zum Druck aufs Knöpfchen sozialkonform und unauffällig verhalten. Das Ergebnis können wir anschließend bei Liveleak bewundern, was wiederum als Argument für noch mehr Videoüberwachung und noch intelligentere Systeme dienen wird.

Von den Firmware-Entwicklern erhoffe ich mir eine kleine Backdoor gemäßt Art. 20 GG. Wenn mehrere Personen mit Guy Fawkes-Masken ihren Stinkefinger in die Kamera halten, schaltet diese in den Tetris-Modus. Wunschdenken?
Es liegt an Euch, liebe IT-Elite.

Kommentar von XXX:
Na wie nennen sie dieses Programm ipred3.0 oder wurde es längst unterm Tisch durchgewunken ¿
Irgendwie fühle ich mich damit meiner Freiheit beraubt.
Ganz im ernst sollte ich nun besser mit einer Maske mit Linsen meine Termine Wahrnehmen um nicht auf irgendeiner Liste mit Bewegungsabläufen und persönlichen Daten zu landen? Unseren Politikern traue ich die Listen garnicht in die Hände wie genau sehen die Gesetzlichen beschrieben Grenzen da eigentlich aus? Ich persönlich sehe da viele gefahren was so eine Filterung der Bürger/in mit sich bringt. Von Richterlichen Bestechungen mal ganz zu schweigen. Wenn die Anlagen Vernetzt sind muss ich mir ja auch noch sorgen machen das die NSA und BND mitließt na schöner kann die scheiße wohl nicht mehr werden

Kommentar von Schwarzes Schaf 68:
Diese Pilotprojekt ist ein weiterer Schritt in Richtung Sicherheits- und Überwachungsstaat.

Eine Maske macht sie für die Software vermutlich nur verdächtiger.

Verschleierungsverbot, „Datenschutzgrundverordnung“ - langsam wird ein Schuh daraus. Irgendwann wird dann auch das Auf-den-Boden-gucken zur Ordnungswidrigkeit erklärt.

Die gute Nachricht: Sie sind nicht allein mit ihren berechtigten Sorgen. 99% der Deutschen befinden sich dagegen leider noch im Tiefschlaf. Wirken Sie beim Aufwecken in ihrem Umfeld mit!