Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung auf Einbruchdiebstahl beschlossen

Artikel ansehen

Kommentar von Marco B.:
Und was soll das bringen? Dann lassen die Diebe ihr Handy einfach zuhause und schon spendieren ihnen die Vorratsdaten ein halbes Alibi: „Ich war daheim und habe fern gesehen…“

Kommentar von Michael:
@Marco B: Ich erkläre mir das ganz einfach: Private Einbrüche sind ein empfindliches Thema, welches das Sicherheitsempfinden vieler Menschen berührt (einschließlich mich). Dazu kommt, dass die Aufklärungsquote bei Einbrüchen sehr niedrig ist und es in den letzten Jahren stärkere Zuwächse gab. D.h. mit dem Einbruchsthema kann man die VDS weiter ausbreiten ohne auf großen Widerstand stoßen…
Terrorismus? Klar
Mord? Super
KiPo? Auf jeden Fall
Einbrüche? Auch nicht schlecht

Versicherungsbetrug? Bitte nicht.
Schwarzarbeit im Haushalt? Auf keinen Fall.

Stück für Stück wird die VDS ausgeweitet, bis sie irgendwann Standard bei der Polizeiarbeit ist.