Audio DMP: Weg frei zu personalisierter Werbung im Audio-Bereich

Artikel ansehen

Kommentar von ImTheOneWhoKnocks:
Da würde ich gleich eine DSGVO-Klage anstreben. Kann nicht damit vereinbar sein!!!

Kommentar von Pudelmütze:
Wer solche Geräte wie Echo und Alexa verwendet, hat noch viel mehr Werbung verdient. =D

Kommentar von Johnny:
Aus Sprachaufzeichnungen lassen biometrische Merkmale extrahieren, Personen können leicht wiedererkannt und identifiziert werden:
Wer mit wem wann und wo über was wie lange redet.

Oder mit den Worten des Gaulandleiters:
Videoerkennung ist dagegen ein Fliegenschiss.

aber halt, ist ja wieder einmal alles:

anonym,
anonymisierter,
am Anonymisiertesten

"situativ und in konsum-relevanten Momenten mit der passenden Botschaft "
Manipulation und Verbrauchertäuschung hübsch verpackt.

„smarte Lautsprechersysteme“ sind übrigens nichts weiter als dumme Mikrofone. Gerechnet und gespeichert wird in der Cloud, natürlich unter Einhaltung der DSGVO…irgendwo im Nicht-EU-Ausland.

Kommentar von BigAudioBrothe:
Personalisierte Werbung bedeutet dann wohl für Müsli-Esser, dass sie sich künftig alle paar Minuten diese „unglaublich kreative“ Seitenbacher Müsli Werbung anhören dürfen. Na dann, Mahlzeit Mahlzeit Mahlzeit Mahlzeit :smiley: